Flammkuchenteig selber machen
fraujeni am 11.07.2014
  • Arbeitzeit: 20 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 1 Portionen
  • 320 g Mehl
  • 250 ml Wasser (mit Kohlensäure)
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Prise/n Salz und Pfeffer
  • 2 Becher Crème fraîche
  • 60 ml Sahne
  • 250 g Schinken
  • 1 große Zwiebel
  • 250 g nach Geschmack: Lauch, Porree, Staudensellerie, Frühlingszwiebel, Spargel, Kartoffeln..
Zubereitung:
  1. Flammkuchenteig selber machen: Am besten gelingt der Flammkuchen, wenn der Backofen auf 230 Grad vorgeheizt ist.
  2. Mehl, Wasser und Öl mischen. Einen Knetteig formen. Wichtig! Ganz dünn auf einem Backblech ausrollen. Das Backblech am besten vorher mit Backpapier auslegen.
  3. Zwiebel in feine Ringe schneiden und in eine Schüssel geben. Crème fraîche und Sahne in die Schüssel geben.
  4. Crème fraîche und Sahne mit den Zwiebeln gut vermischen. Ruhig kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Ausreichend auf dem Teig verteilen.
  5. Den Schinken und je nach Geschmack andere Beläge auf der Crème fraîche-Masse verteilen. Im unteren Teil des Backofens etwa 20 Minuten backen.
  6. Tipp: Ein, zwei Gläser Federweißer dazu - und schon fühlt man sich, als wäre man im Elsass.

Hat Dir "Flammkuchenteig selber machen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • Pinguin7 am 14.07.2014 um 18:03 Uhr

    Flammkuchenteig selber machen schmeckt eh immer am besten:-)

    Antworten
  • Zepellina am 11.07.2014 um 17:44 Uhr

    Ich wollte für meine Freundinnen auch vor ein paar Wochen mal einen Flammkuchenteig selber machen, hat aber nicht geklappt! Probiere dein Rezept mal aus, das klingt zumindest einfach für Küchenlaien, wie mich!

    Antworten

Teste dich