Gebratene Auberginen
greenfood am 21.05.2015
  • Arbeitzeit: 10 min
  • Koch-/Backzeit: 25 min
  • Ruhezeit: 10 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 1 Portionen
  • 1 m.-große Aubergine
  • 1 kleine Zwiebel
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Zehe/n Knoblauch
  • 1 TL, gestr. Salz
  • einige Stiele Petersilie
Zubereitung:
  1. Die Auberginen waschen und den Stielansatz abschneiden. Den Rest dann in gleichmäßige Scheiben schneiden.
  2. Die Knoblauchzehe pellen und auspressen, dann mit dem Olivenöl vermischen und das Ganze leicht salzen. Die Auberginenscheiben kurz in die Marinade legen, dann wieder rausnehmen und auf einem Stück Alufolie etwa 10 Minuten marinieren lassen. Wenn das zu wenig Marinade sein sollte, kann man die Scheiben auch mit dem Öl-Knoblauch-Gemisch einpinseln oder sie einige Minuten einfach darin einlegen
  3. Die Zwiebeln schälen und in feine Stücke schneiden. Die Petersilie waschen, trocknen und dann recht fein hacken.
  4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelstücke hineingeben und dann die Auberginenscheiben dazugeben. Etwa 5 Minuten auf der einen Seite anbraten, dann wenden und noch einmal 5 Minuten braten. Nach dem Wenden die Petersilie dazugeben und das Ganze mit etwas Salz würzen.
  5. Die Auberginenscheiben nach dem Braten einfach auf einem Teller anrichten, zum Beispiel mit etwas frischer Petersilie. Ich gebe auch die angebratenen Zwiebeln und die Petersilie aus der Pfanne mit auf den Teller, wer das nicht mag, kann sie einfach in der Pfanne zurücklassen.

Hat Dir "Gebratene Auberginen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • greenfood am 21.05.2015 um 17:57 Uhr

    Ich finde übrigens, dass gebratene Auberginen auch lauwarm noch total lecker schmecken, man kann sie also auch als Antipasti servieren, sie müssen nicht unbedingt eine Beilage sein!

    Antworten

Teste dich