Gebratene Nudeln asiatisch
MasterOfCrunch am 04.12.2014
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 45 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • 200 g asiatische Nudeln
  • 1 kl. Bund Frühlingszwiebel
  • 150 g Zucchini
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  • 50 g Ingwer
  • 1 kleine Chili
  • 2 große Eier
  • 2 Handvoll Sojasprossen
  • 1 große Limette
  • 2 TL Sojasoße
  • 3 TL Fischsoße
  • etwas Pfeffer
  • 200 g Scampis
  • 4 EL Sesam- oder Erdnussöl
Zubereitung:
  1. Die Nudeln mache ich meist als erstes, die sind schnell fertig und werden dann warm gehalten und während die Nudeln kochen, schnippel ich das Gemüse.
  2. Also Nudeln kochen und das Gemüse in wirklich ganz kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und jeweils etwas davon für die Deko übrig lassen. Den Ingwer und den Knoblauch schälen und zusammen mit der Chili ganz fein hacken.
  3. Jetzt das Öl in die Pfanne geben und die Scampis zusammen mit Knofi, Ingwer und Chili darin anbraten.Dann die Scampis rausnehmen.
  4. Das restliche Gemüse wie die abgetropften Nudeln in die Pfanne geben, würzen, die Eier reinschlagen und durchbraten. Nach Bedarf noch etwas Öl zugeben, damit nichts anbrennt.
  5. Die Nudeln auf Teller geben, die Scampis darauflegen und mit Sojasprossen, Frühlingszwiebel und Limette dekorieren.

Hat Dir "Gebratene Nudeln asiatisch" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • Impala67 am 12.12.2014 um 14:48 Uhr

    Ich liebe es, wenn gebratene Nudeln asiatisch gemacht werden. Das schmeckt so lecker und ist mal was anderes.

    Antworten

Teste dich