Gebratener Reis mit Hühnerfleisch
pinke_tulpen am 06.03.2015

Gebratener Reis mit Hühnerfleisch

  • Arbeitzeit: 20 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 2 Portionen
  • 300 g gekochter Reis, vom Vortag oder frisch
  • 2 kleine rote Paprika
  • 2 kleine Hähnchenbrustfilets
  • 1 kl. Dose/n Mais
  • 2 EL Sahne
  • 1 kl. Bund glatte Petersilie
  • 1 EL Rapsöl
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Paprikapulver
Zubereitung:
  1. Das Fleisch zuerst etwas abspülen und dann mit Küchenpapier trocken tupfen. Dabei darauf achten, dass kein Papier am Fleisch kleben bleibt! Aus den Filets anschließend kleine Stücke oder Würfel schneiden, so wird es schneller gar. Die Paprika waschen und in Stücke schneiden, den Mais gut abtropfen lassen.
  2. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und darin das Fleisch anbraten, bis es gut durch ist. Dann den Reis dazugeben und mitbraten. Das Gemüse ebenfalls in die Pfanne geben und alles zusammen etwa 5-7 Minuten braten lassen.
  3. Den Reis mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Damit das Ganze nicht zu trocken wird, kann man etwas Sahne hinzugeben, das ist aber kein Muss, Wasser oder Milch tun es auch!
  4. Wenn Reis und Gemüse schön heiß sind, etwas gehackte Petersilie unterheben, die Pfanne bei ausgeschaltetem Herd nochmal kurz ziehen lassen und dann servieren. Bei Bedarf vorher nochmal nachwürzen.

Hat Dir "Gebratener Reis mit Hühnerfleisch" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • agathe2810 am 06.03.2015 um 15:35 Uhr

    Gebratener Reis mit Hühnerfleisch ist wirklich total lecker, das mache ich auch gerne zur Resteverfertung. Schmeckt auch lecker mit Pute, ich nehme immer das, was beim Metzger gerade am besten aussieht.

    Antworten