Graved Lachs
IAmMrsSnape am 11.04.2014
  • Koch-/Backzeit: 49
  • Ruhezeit: 48
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 6 Portionen
  • 1 kg Lachsfilet
  • 50 EL Meersalz
  • 50 EL Rohrzucker
  • 1 kl. Bund Dill
  • 1 Knolle/n Rote Beete
Zubereitung:
  1. Zuerst musst Du die Schuppen vom Filet entfernen. Wichtig ist aber, dass die Haut dran bleibt. Dann stellst Du sicher, dass der Fisch keine Gräten mehr hat, ansonsten ziehst Du sie raus.
  2. Den Zucker und das Salz mischt Du in einem kleinen Schälchen zusammen. Dann kannst Du den Dill entweder grob hacken oder die feinen Blättchen mit der Hand vom Stängel ziehen. Die rote Beete wird in dünne Scheiben geschnitten.
  3. Jetzt reibst Du den Fisch mit der Salzmischung kräftig ein und streust den Dill darüber. Dann legst Du ihn auf einen großen, flachen Teller oder auf ein Brett mit Saftrille. Eine Hälfte belegst Du mit den Scheiben rote Beete. Jetzt klappst Du die zweite Hälfte darüber.
  4. Damit der Lachs ordentlich beizen kann, braucht er Druck. Daher beschwerst Du den Fisch mit einem schweren Brett oder einem Frühstücksbrettchen und einem Stein.
  5. Das ganze wandert jetzt für mindestens zwei volle Tage in den Kühlschrank. Nach einem Tag drehst Du den Lachs vorsichtig und beschwerst ihn wieder.

Hat Dir "Graved Lachs" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • heyhey100 am 17.04.2014 um 12:28 Uhr

    Hört sich sooooo lecker an! Graved Lachs kommt bei uns jeden Sonntag bei einem ausgiebigen Frühstück zum Einsatz und wäre selbstgemacht bestimmt ein ganz besonderes Highlight.

    Antworten
  • cookinglove am 16.04.2014 um 10:51 Uhr

    ich liebe Graved Lachs, aber ich habe mich noch nie getraut, ihn selber zu machen. Ich werde es aber mit deinem Rezept ausprobieren, das scheint ja wirklich ganz leicht zu sein

    Antworten
  • IAmMrsSnape am 11.04.2014 um 17:04 Uhr

    Richtig lecker schmeckt der graved Lachs pur oder mit etwas feiner Dill-Senf-Soße auf ein luftiges Baguette.

    Antworten

Teste dich