Großmutters Reibekuchen
martaomaha am 11.09.2014
  • Arbeitzeit: 10 min
  • Koch-/Backzeit: 15 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 1 Portionen
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 Stück Eier Größe M
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Prise/n Mehl
  • 1 Schuss Öl
Zubereitung:
  1. Zuerst müssen die Kartoffeln und die Zwiebel geschält und dann in Raspeln gerieben werden.
  2. In eine große Schüssel füllen und mit den Eiern, Mehl und dem Salz vermengen. Jetzt in schöne runde Reibeplätzchen formen und in einer beschichteten Pfanne anbrutzeln lassen.
  3. Ich esse dazu am liebsten Lachs und Merretich, Apfelmus schmeckt auch immer tierisch gut dazu.

Hat Dir "Großmutters Reibekuchen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • CaptainJaneway am 15.09.2014 um 12:18 Uhr

    Ich erinnere mich gern an Großmutters Reibekuchen 🙂 Bei uns hießen sie Tillys Taler, weil meine Oma Tilly hieß. Die waren soooo lecker.

    Antworten