Grüne Bohnen Salat
FrolleinCupcake am 23.01.2015

Grüne Bohnen Salat

  • Arbeitzeit: 10 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 1 Portionen
  • 500 g grüne Bohnen
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 kl. Bund Frühlingszwiebeln
  • 100 g gehackte Pinienkerne
  • 2 EL Pfefferkörner
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Balsamico Creme
  • 1 TL Ahornsirup
  • 2 EL Orangensaft
  • etwas Salz
Zubereitung:
  1. Die grünen Bohnen dürfen natürlich nicht roh in den Salat, sollten aber noch schön Biss haben, also bitte nicht verkochen lassen. Ich entferne bei den Bohnen die harten Stängel und halbiere die ganz langen Exemplare, schließlich soll das Essen kein akrobatischer Akt werden. Dann setze ich Salzwasser auf, dass das untere Drittel des Topfes bedeckt ist. Die Bohnen kommen in ein Sieb und werden darüber in den Topf gehangen. Deckel drauf und etwa 10 Minuten dünsten lassen. Die Bohnen mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
  2. Nun die Zwiebel in Ringe schneiden und in etwas Öl anbraten. Die Pfefferkörner in einem Mörser nur kurz und grob zerstoßen.
  3. Alle Zutaten für das Dressing miteinander vermischen und einmal gut shaken.
  4. Die Zwiebeln unter die Bohnen heben und die Pinienkerne sowie die Pfefferkörner darüber streuen. Nun das Dressing über den Salat gießen und alles nochmal durchheben.

Hat Dir "Grüne Bohnen Salat" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • PurpleNurple am 10.04.2015 um 10:22 Uhr

    Ich liebe grüne Bohnen Salat. Normalerweise kenne ich den mit frischen Zwiebeln und einer Joghurt-Mayo-Soße, deine Variante find ich aber auch nicht schlecht, die probiere ich demnächst mal aus.

    Antworten