Grüner Spargel kochen
Kurfuerst am 20.02.2014
  • Arbeitzeit: 15 min
  • Koch-/Backzeit: 40 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 2 Portionen
  • 800 g grüner Spargel
  • 3 m.-große Eier
  • 0.50 Bund Schnittlauch
  • 3 m.-große Radieschen
  • 1 TL Senf
  • 3 EL Weißweinessig (alternativ: Himbeer- oder Kräuteressig)
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Prise Weißer Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Butter (alternativ: Margarine oder Olivenöl)
Zubereitung:
  1. Zuerst den grünen Spargel waschen und die unteren Enden abschneiden (nur nötig, falls die unteren Enden schon etwas hart und holzig sind).
  2. Die Spargelbrühe mit Salz, Zucker und Butter vorbereiten. Den Spargel darin ca. 15 Minuten kochen. Anschließend eine kleine Schüssel oder größere Tasse Spargelsud aufheben.
  3. Nebenbei die Eier 10 Minuten lang hart kochen, abschrecken und auskühlen lassen.
  4. Die Radieschen gut säubern und in schmale Streifen schneiden. Den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden.
  5. Die Eier-Vinaigrette gelingt ganz leicht, aber mein Tipp: Noch leckerer wird sie, wenn alle Zutaten warm/auf Zimmertemperatur sind
  6. 1. Schritt für die Vinaigrette: Mit dem Schneebesen Öl, Essig, Senf und die Tasse Spargelsud schön luftig schlagen.
  7. 2. Schritt für die Vinaigrette: Eier schälen und grob klein schneiden.
  8. 3. Schritt für die Vinaigrette: Radieschen, Schnittlauch und gehackte Eier unter die Öl-Essig-Senf-Sud-Mischung rühren und noch mit Salz und weißem Pfeffer würzen.
  9. Grüne Spargelstangen gut abtropfen lassen und mit der Eier-Vinaigrette anrichten.

Hat Dir "Grüner Spargel kochen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?