Hackbraten Falscher Hase
Burgermeister am 19.05.2014
  • Arbeitzeit: 45 min
  • Koch-/Backzeit: 1, 15 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 8 Portionen
  • 1 kg Hackfleisch, gemischt
  • 4 Stück Brötchen oder Toast, trocken
  • 400 ml Milch
  • 2 EL Fleischbrühe
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 Zehe/n Knoblauch
  • 1 kl. Bund Majoran
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • 8 Stück Eier
  • 2 große Möhren
Zubereitung:
  1. Da der Falsche Hase mit Eiern und Möhren gefüllt werden soll, schäle ich die Möhren und halbiere sie der Länge nach. Vier Eier werden hartgekocht. Bevor ich sie pelle, lasse ich sie aber noch eine Weile ankühlen.
  2. Die trockenen Brötchen oder Toastscheiben kommen in eine Schüssel. Dann rühre ich die Brühe in die Milch ein, wärme sie kurz auf und gieße sie über die Brötchen. Die können jetzt schön eine Weile einweichen.
  3. In einer großen Schüssel vermische ich das Hackfleisch mit den Eiern, dem gehackten Knoblauch und den Gewürzen. Dann drücke ich dir Brötchen aus und gebe sie mit zum Fleisch. Jetzt wird alles schön verrührt.
  4. Ich mache Falschen Hasen immer in einer Kastenform, wer keine hat, kann auch einen ganz normalen Bräter nehmen. Die Kastenform wird gefettet. Dann kommt etwa die Hälfte des Hackfleisches hinein. Jetzt wird der Falsche Hase mit den gepellten Eiern und den Möhren gefüllt und dann noch einmal mit Fleisch bedeckt. Wer mag, macht noch eine Kräuterkruste obendrauf, bevor der Falsche Hase in den Backofen wandert.
  5. Bei etwa 200°C lasse ich den Falschen Hasen dann vor sich hin backen, etwa 45 Minuten.

Hat Dir "Hackbraten Falscher Hase" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • TanteKnaecke am 19.05.2014 um 15:49 Uhr

    Ach krass, Dein Hackbraten Falscher Hase sieht genau so aus wie der, den mein Opa früher immer gemacht hat.

    Antworten

Teste dich