Scherzhasiam 10.02.2014 um 12:25 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Koch-/Backzeit: 1, 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 6 Portionen
  • 1 großes Hähnchen (frisch)
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Dose Möhren- und Erbsengemüse
  • 3 große Eier
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Glas Spargel
  • 1 EL Mehl
  • 1 EL Butter
  • 1 Liter Wasser
Zubereitung:
  1. Am Anfang musst Du das Hähnchen in Salzwasser kochen. Wenn das Hähnchen durch ist, musst Du das Fleisch vom Knochen lösen.
  2. Danach schälst Du die Zwiebel und schneidest sie in Würfel. Jetzt erhitzt Du die Butter in einem Topf und rührst mit dem Mehl eine Mehlschwitze an. Die Zwiebeln brätst Du jetzt in der Schwitze an und gibst nach einiger Zeit die Brühe dazu. Dabei musst Du kräftig rühren, damit sich die Brühe mit der Schwitze verbindet. Die Soße schmeckst Du dann mit Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft ab.
  3. Am besten lässt Du das Ganze etwas aufkochen und gibst dann erst das Fleisch, das Gemüse und den Spargel dazu.
  4. In der Zwischenzeit trennst Du noch die Eier und verrührst das Eigelb mit der Sahne. Danach rührst Du die Mischung in die Brühe. Dann kannst Du alles noch einmal aufkochen lassen. Fertig!
  5. Ich persönlich serviere dazu generell Reis, aber auch Kartoffelpüree oder Salzkartoffeln passen gut dazu.

Kommentare (3)

  • Ich stehe total auf Hühnerfrikassee, aber das ist doch im Leben nicht in einer halben Stunde fertig? Ich mache das nämlich immer deshalb nicht, weil es mir einfach zu aufwändig ist...

  • Hühnerfrikassee ist einfach mal der Klassiker. Sieht aus, wie von meiner Oma!

  • Bei uns gab`s Hühnerfrikassee früher immer zu Weihnachten, dann allerdings in Pasteten und ohne Reis :)