Hummus Tahini
O_Roissy am 24.07.2014

Hummus Tahini

  • Arbeitzeit: 1
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Ruhezeit: 24
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 12 Portionen
  • 500 g Kichererbsten, getrocknet
  • 1500 ml Wasser
  • 250 ml Olivenöl
  • 350 g Tahin
  • 5 Zehe/n Knoblauch
  • 4 Stück Zitronen
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver
Zubereitung:
  1. Zuerst muss man die Kichererbsen über Nacht im Wasser einweichen lassen. Dann gießt man das Wasser ab, bringt frisches zum kochen und kocht die Kichererbsen noch einmal auf. Dann eine Stunde auf niedriger Stufe vor sich hin köcheln lassen, dann sind sie auch richtig schön weich. Abgießen und abtropfen lassen.
  2. Die Zitronen auspressen und den Saft und alle anderen Zutaten in einen Mixer geben oder in einer Schüssel mit dem Pürierstab pürieren.
  3. In einer Schale anrichten, mit frischem Gemüse, Petersilie und Olivenöl dekorieren und servieren.

Hat Dir "Hummus Tahini" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • HarteNuss am 08.08.2014 um 15:54 Uhr

    Hummus ist echt toll, ob zu Fleisch oder zu Salat und Brot... Allerdings habe ich auch schon probiert beim Hummus Tahini wegzulassen, weil ich ihn nicht immer ohne Probleme bekomme. Allerdings macht es geschmacklich echt einen Unterschied, deswegen würde ich es immer mit rein machen.

    Antworten
  • Elchtest am 04.08.2014 um 17:53 Uhr

    Es gibt kaum eine leckerere Paste als Hummus. Tahini bekommt man mit ein bisschen Glück übrigens auch bei einigen Discountern.

    Antworten