Japanische Nudelsuppe
haihappenuhhaha am 08.04.2015
  • Arbeitzeit: 25 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 250 g Udon Nudeln
  • 250 g Rindfleisch
  • 100 g Karotten in Scheiben, TK
  • 2 kleine Pak Choi
  • 1 EL helle Miso Paste
  • 1 EL Sojasauce
Zubereitung:
  1. Das Rindfleisch in Würfel schneiden, zusammen mit der Brühe in einen Topf geben und darin abkochen. Die Karotten in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und mit etwas Salz aufkochen.
  2. Den Pak Choi waschen und in Stücke schneiden, dann erstmal beiseite stellen. Da er nur wenige Minuten braucht, bis er gar ist, kommt er erst ganz zum Schluss in die Suppe.
  3. Die Udon Nudeln nach Packungsanleitung in Salzwasser abkochen, anschließend kurz unter fließendem Wasser abspülen und dann gut abtropfen lassen.
  4. Suppenschüsseln bereitstellen und in jede etwas Misopaste geben und diese mit der Brühe aufgießen, sobald das Fleisch gar ist. Karotten, Pak Choi und Nudeln hinzugeben und servieren.
  5. Den Pak Choi etwa 5 Minuten vor Ende der Kochzeit des Fleisches in die Brühe geben, kurz mitköcheln lassen und dann den Herd ausschalten, die Suppe einfach auf der warmen Herdplatte zu Ende garen lassen. Die Brühe mit Sojasauce würzen und abschmecken.

Hat Dir "Japanische Nudelsuppe" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • veggieforme am 08.04.2015 um 17:25 Uhr

    Kann man das Fleisch einfach weglassen oder büßt die Suppe dann an Geschmack ein? Ich würde total gerne mal eine japanische Nudelsuppe kochen, habe aber bisher immer nur Rezepte gesehen, bei denen Fleisch dabei ist, was für mich als Vegetarierin nicht in die Tüte kommt. Schmeckt sie auch, wenn man Gemüsebrühe nimmt und kein Fleisch?

    Antworten