Käsespätzle selber machen
ilovecherries am 27.11.2014
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 45 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • 500 g Weizenmehl
  • 5 kleine Eier
  • 2 EL Wasser
  • 1 TL Salz
  • 400 g Käse, zum Beispiel Emmentaler
  • 1 große Zwiebel
  • 1 kl. Bund Schnittlauch
  • etwas Salz und Pfeffer
  • etwas Mehl
  • etwas Zucker
  • etwas Butter
Zubereitung:
  1. Das Mehl in eine Rührschüssel sieben, die Eier aufschlagen und dazugeben. Beides langsam mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder des Handrührgeräts verkneten und dabei das Wasser und etwas Salz dazugeben, bis ein Teig entstanden ist. Wenn er zu fest ist, kann man noch etwas Wasser hinzugeben
  2. Eine Auflaufform mit etwas Butter einfetten. Den Käse grob reiben und mit Salz und Pfeffer würzen
  3. Einen großen Topf mit Wasser füllen und etwas Salz dazugeben, das Wasser dann zum Kochen bringen, anschließend die Temperatur etwas herunterdrehen
  4. Eine Schöpfkelle voll Teig in die Spätzlepresse geben und ins siedende Wasser drücken. Warten, bis die Spätzle an der Wasseroberfläche auftauchen und dann mit einer Schaumkelle oder einem anderen Löffel abschöpfen und gut abtropfen lassen
  5. Die Spätzle in die gefettete Auflaufform geben und eine Handvoll Käse darüber verteilen, die Form anschließend bei 150 Grad in den Ofen stellen
  6. Wieder ein Portion Spätzle pressen und kochen lassen, dann abschöpfen, in die Form geben und Käse darüber verteilen. Das Ganze so lange wiederholen, bis der Teig und der Käse aufgebraucht ist. Die letzte Schicht sollte Käse sein. Die Käsespätzle dann bei 200 Grad 10 Minuten im Ofen überbacken, bis der Käse verlaufen ist
  7. Die Zwiebel abziehen und in kleine Stücke schneiden, anschließend erst mit Salz und Zucker abschmecken, dann in Mehl wenden. Jetzt etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten, bis sie schön dunkel und knusprig sind
  8. Den Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Die Käsespätzle aus dem Ofen holen und auf Teller verteilen, dann mit Röstzwiebeln und Schnittlauch garnieren und servieren, zum Schluss nochmal etwas frisch gemahlenen Pfeffer darüber verteilen

Hat Dir "Käsespätzle selber machen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • leonaleewis am 20.07.2015 um 14:09 Uhr

    gut 🙂

    Antworten
  • cookinglove am 27.11.2014 um 17:13 Uhr

    ich habe mich noch nie getraut, Käsespätzle selber zu machen, aber eigentlich scheint es es ja relativ einfach zu sein. Dann werde ich das bald mal testen!

    Antworten
  • GloriousGloria am 27.11.2014 um 16:37 Uhr

    Käsespätzle selber zu machen, finde ich aber auch selbstverständlich. Das Fertigzeug kann man zwar für ein Mal nehmen, aber so richtig lecker schmecken Käsespätzle nur selbstgemacht!

    Antworten

Teste dich