Käsesuppe mit Lauch
lisbaeth24 am 24.10.2014
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 20 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 1 Portionen
  • 4 Stange/n Lauch
  • 1 große Gemüsezwiebel
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 250 g Kräuterschmelzkäse
  • 1 kleinen Becher Sahne
  • 1 kleinen Becher Schmand
  • 1 Prise/n Pfeffer, Salz
  • 4 Stück Möhrchen
  • 1 kleinen Bund Petersilie
  • 1 kleines Glas Spargel
  • 1 Schuss Weißwein
Zubereitung:
  1. Zuerst muss die Zwiebel kelin gehackt werden und in etwas Öl glasig gebraten werden. Dann wird mit Weißwein abgelöscht. Jetzt muss der Lauch ganz klein geschnitten werden. Dann wird die Gemüsebrühe über die Zwiebeln gegeben und der Lauch darin gegart.
  2. Jetzt kommt der Schmelzkäse an die Reihe: Alle 250 Gramm in der Brühe zum Schmelzen bringen. Danach wird die Sahne und der Schmand untergerührt und mit Gewürzen abgeschmeckt. Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden und mit zu der Käsesuppe mit Lauch geben. Zum Schluss kommt dann noch der Spargel ins Süppchen.
  3. 15 Minuten köcheln lassen.

Hat Dir "Käsesuppe mit Lauch" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • SchrulliUlli am 10.11.2014 um 14:41 Uhr

    whoa, Käsesuppe mit Lauch, lecker! Ich habe eine Käsesuppe noch sie selbst gemacht und sie immer nur bei anderen oder auswärts gegessen. So schwer scheint das ja gar nicht zu sein!

    Antworten
  • GutesvomHerd am 27.10.2014 um 17:47 Uhr

    Ich habe das Rezept ausprobiert und bin total begeistert! So eine Käsesuppe mit Lauch ist im Herbst genau das Richtige finde ich. Wenn es draußen total kalt ist, kann man sich damit wunderbar aufwärmen und lecker ist sie natürlich auch noch!

    Antworten