Karotten Ingwer Suppe Thermomix
jajujo am 03.02.2015
  • Arbeitzeit: 20 min
  • Koch-/Backzeit: 25 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 250 g Karotten
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 4 cm Ingwer
  • 450 ml schwache Gemüsebrüeh
  • 150 ml Sahne
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Prise/n Muskat
  • 2 Prise/n Paprika Edelsüß
  • 1 EL Butterschmalz
Zubereitung:
  1. Zuerst die Karotten und die Zwiebel schälen und in etwa gleich große Stücke schneiden. Die Zwiebel dann auf Stufe 4 5 Sekunden lang schreddern. Den Butterschmalz dazugeben und 4 Minuten auf Varoma Stufe 2 dünsten.
  2. Den Ingwer waschen in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit den Karotten in den Topf geben, alles zusammen noch mal für 4 Sekungen auf Stufe 4 schreddern.
  3. Das Ganze dann mit der Gemüsebrühe aufgießen, die Sahne und die Gewürze dazugeben und bei 100 Grad auf Stufe 2 für eine Viertelstunde kochen lassen.
  4. Die Karotten Ingwer Suppe zum Schluss auf Stufe 8 pürieren, wenige Sekunden reichen meistens schon aus.
  5. Die Suppe dann in einen Topf geben und mit einem Pürierstab nochmal aufschlagen, damit sie schaumig wird. Als Dekoration etwas Sahne ebenfalls mit dem Pürierstab schaumig schlagen und auf die Suppe geben. Eventuell noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Hat Dir "Karotten Ingwer Suppe Thermomix" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • erdbeerqueen89 am 03.02.2015 um 17:15 Uhr

    Ich habe so ein Gerät nicht, aber ich bin sehr fasziniert, wie schnell man eine Karotten Ingwer Suppe im Thermomix machen kann! Wenn man das Gemüse per Hand schneiden, dann alles kochen und zum Schluss auch noch pürieren muss, ist man deutlich länger beschäftigt, so viel steht mal fest. Aber die Dinger sind ja recht teuer, von daher werde ich auch weiterhin alles alleine machen müssen. 🙂

    Antworten