Kartoffelbrei braten
applepie77 am 01.10.2014
  • Arbeitzeit: 15 min
  • Koch-/Backzeit: 20 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 350 g Kartoffeln
  • 500 ml Milch
  • 1 Messerspitze Muskat
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Butter
  • 2 kleine Eier
  • etwas Öl
  • etwas Pfeffer
  • etwas Mehl
Zubereitung:
  1. Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden, die in etwa gleich groß sind
  2. Die Stücke in einen Topf geben und mit Wasser aufgießen, Salz dazugeben und das Ganze anschließend zum Kochen bringen
  3. Die Kartoffeln mit Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind
  4. Die Stücke mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern und dabei immer wieder etwas Milch zugießen, bis der Kartoffelbrei die perfekte Konsistenz hat
  5. Den Kartoffelbrei mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, außerdem etwas Butter unterrühren und alles gut miteinander mischen
  6. Wenn der Kartoffelbrei gebraten werden soll, zwei Eier und je nach Konsistenz etwas Mehl in die Masse geben und gut verrühren
  7. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und kleine Portionen vom Kartoffelbrei braten, bis kleine Küchlein oder Bratlinge entstanden sind, zwischendurch wenden
  8. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis die ganze Masse aufgebraucht ist

Hat Dir "Kartoffelbrei braten" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • BackMutti am 02.10.2014 um 17:55 Uhr

    Stimmt, wir ist noch gar nicht die Idee gekommen, dass man Kartoffelbrei ja auch gut braten kann. Nice one. Das kann man bestimmt gut, wenn Rest da sind.

    Antworten
  • sannesusanne am 01.10.2014 um 11:52 Uhr

    ich finde es toll, dass man hier so viele Rezepte findet, mit denen man die Reste verwerten kann. Kartoffelbrei braten finde ich zum Beispiel klasse, weil ich aufgewärmten Kartoffelbrei auch gar nicht mag, finde ich richtig eklig! Aber das hier hört sich super an!

    Antworten

Teste dich