Kartoffelpuffer vegan
Backpacky am 07.04.2014
  • Arbeitzeit: 20 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 6 Portionen
  • 5 EL Sojasahne
  • 2 EL Sojamehl
  • 12 m.-große stark stärkehaltige Kartoffeln
  • 2 m.-große Zwiebeln
  • 4 EL Deli Reform Zwiebelschmalz
Zubereitung:
  1. Die zwei großen Zwiebeln schälen und in ganz feine Würfelchen schneiden. Dann kommen die Kartoffeln an die Reihe.
  2. Reibe sie in eine Schüssel, sodass du hauchfeine Stifte erhältst. Wenn alle Kartoffeln gerieben sind, gib die Zwiebelstückchen in der Schüssel hinzu und vermenge alles.
  3. Schnapp dir anschließend das Sojamehl und die Sojasahne. Gib die Sojasahne über die Kartoffel-Zwiebel-Masse und vermenge alles. Bestäube schließlich den fast fertigen Kartoffelteig mit zwei Esslöffeln Sojamehl. Nun noch einmal vermengen.
  4. Das Deli Reform Zwiebelschmalz gibst du nun in eine heiße Pfanne. Dann den Kartoffelteig in die Pfanne geben. Zwei Esslöffel des Kartoffelteigs sollten einen Kartoffelpuffer ergeben. Brate den Kartoffelpuffer nun von beiden Seiten goldbraun an. Fertig sind die Kartoffelpuffer vegan.

Hat Dir "Kartoffelpuffer vegan" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • Kochelfe am 07.04.2014 um 16:35 Uhr

    Ich finde auch Kartoffelpuffer vegan sind richtig gut. Man braucht wirklich keine tierischen Produkte um einen leckeren Kartoffelpuffer hinzukriegen ;).

    Antworten