Knusprige Entenbrust
DarkwingDuck am 20.08.2014

Knusprige Entenbrust

  • Arbeitzeit: 40 min
  • Koch-/Backzeit: 20 min
  • Ruhezeit: 3
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 2 Portionen
  • 400 g Entenbrust mit Haut
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Hoi Sin
  • 1 EL Sriracha
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 kleine Limette
  • etwas Pfeffer
  • etwas Öl zum anbraten
Zubereitung:
  1. Honig, Hoi Sin, Sojasoße, Sriracha und Pfeffer in einem Schälchen verrühren. Den Ingwer (ca. 1 cm) schälen und fein hacken. Die Limette auspressen. Beides zur Marinade geben.
  2. Die Entenbrust mit der Marinade einreiben und in einen Gefrierbeutel geben. Die restliche Marinade ebenfalls dazu tun. Verschließen und für ein paar Stunden in den Kühlschrank legen.
  3. Den Ofen auf 100°C (Oberhitze oder Grill) vorheizen und eine Pfanne auf den Herd stellen. Das Öl hinein geben und erhitzen. Die Entenbrüste aus dem Beutel nehmen und die Haut vorsichtig einritzen.
  4. Das Fleisch mit der Haut nach unten in die heiße Pfanne legen und ein bis zwei Minuten anbraten. Umdrehen, Vorgang wiederholen.
  5. Wenn Die Pfanne in den Backofen kann, stellt man sie direkt so hinein, ansonsten legt man das Fleisch in einen Bräter oder in eine Auflaufform und stellt sie in den Ofen. Die Haut sollte dabei oben sein. Die Ente bleibt dann mindestens 30 Minuten im Ofen. Ein Bratenthermometer kann helfen, den richtigen Zeitpunkt abzupassen.
  6. Die Entenbrust heraus nehmen und mit den anderen Gerichten servieren.

Hat Dir "Knusprige Entenbrust" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • TheRockRocks am 21.08.2014 um 11:59 Uhr

    Ich finde die Marinade sehr spannend und kann mir gut vorstellen, dass man mit Deinem Rezept eine richtig schön, knusprige Entenbrust hinbekommt.

    Antworten