Königsberger Klopse ohne Kapern
hannahimglueck am 06.01.2015
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 1, 15 min
  • Ruhezeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • 450 g Hackfleisch vom Rind
  • 2 kleine helle Brötchen vom Tag zuvor
  • 3 kleine Eier
  • 3 kleine Sardellenfilets
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL, gestr. Salz
  • 1 TL, gestr. Pfeffer
  • etwas fettarme Milch
  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 200 ml fettarme Milch
  • 4 EL Weizenmehl
  • 1 EL Butter
  • 1 Stück Lorbeerblatt
  • 1 Stück BIO-Zitrone
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
Zubereitung:
  1. Als erstes die beiden Brötchen in eine Schüssel legen und mit Milch übergießen, sodass sie gut bedeckt sind. So sollten sie dann etwa eine Stune einweichen können, bis sie ganz vollgesogen sind mit Milch
  2. In dieser Zeit schon mal die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden, die Sardellenfilets ebenfalls in sehr feine Stücke schneiden
  3. Die Kartoffeln schälen und in einem großen Topf mit reichlich Salzwasser kochen, bis sie schön weich sind. Je nach Größe der einzelnen Knollen kann das zwischen 20 und 30 Minuten dauern. Am besten einfach immer wieder mit der Gabel in die größte Kartoffel stechen und testen, ob sie schon weich genug ist
  4. Nach einer Stunde die Brötchen gut ausdrücken und in kleine Stücke zupfen. Die Stückchen zusammen mit dem Hackfleisch in eine große Schüssel geben und die Eier dazugeben. Alles gut mit den Händen vermengen und dann die Zwiebelwürfel und die klein geschnittenen Sardellenfilets dazugeben und wieder alles gut miteinander vermengen
  5. Die Hackfleischmasse mit Salz und Pfeffer würzen und kleine Bällchen daraus formen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Königsberger Klopse darin von allen Seiten anbraten, bis sie schön braun geworden sind
  6. Währenddessen die Soße vorbereiten, dazu etwas Butter in einem kleinen Topf erhitzen, das Mehl dazugeben und nach etwa einer halben Minute mit der fettarmen Milch ablöschen. Die Soße etwas einkochen lassen und dabei mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ein Lorbeerblatt dazugeben und etwa fünf Minuten köcheln lassen
  7. Die Soße mit Zitronensaft abschmecken. Wer es gerne noch zitroniger mag (so wie ich), der kann auch etwas Abrieb von der Schale mit in die Soße geben. Dafür sollte es aber unbedingt eine Bio-Zitrone sein, die sind nicht gespritzt. Um auf Nummer sicher zu gehen, gieße ich etwas heißes Wasser aus dem Wasserkocher über die Zitrone, bevor ich die Schale abreibe
  8. Wenn die Klopse fertig gebraten sind, gebe ich sie zusammen mit den Kartoffeln auf tiefe Teller in verteile dann die Soße darüber. Und schon sind die Königsberger Klopse ohne Kapern fertig

Hat Dir "Königsberger Klopse ohne Kapern" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • herzkaro am 06.01.2015 um 14:11 Uhr

    Endlich mal ein Rezept für Königsberger Klopse ohne Kapern, ich mag die Dinger absolut gar nicht. Die schmecken komisch und wenn sie einmal in der Soße waren, schmeckt die auch ganz merkwürdig, daher ist raussuchen auch keine Lösung. Muss ich unbedingt nachkochen!

    Antworten

Teste dich