Kürbis Creme Suppe mit Krabbenspießchen

bluedarlingam 18.03.2014 um 00:21 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 1, 30 min
  • Koch-/Backzeit: 1, 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 1 kleiner Hokkaido Kürbis
  • 2 Stück Kartoffeln
  • 0.50 Stange/n Lauch
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  • 3 Stück Karotten
  • 1 etwas Öl
  • 1 etwas Salz, Pfeffer und Currypulver, Kurkuma (falls zur Hand)
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 2 Liter Wasser (nach Bedarf!)
  • 1 etwas Chilipulver
  • 250 g Krabben (in Lake oder Frisch)
  • 1 Zehe/n Knoblauch
  • 4 Stängel Zitronengras
  • 1 etwas Öl
  • 1 etwas Pfeffer und Currypulver
Zubereitung:
  1. Als aller erstes nimmt man seinen Hokkaido Kürbis schält und zerteilt ihn und schneidet diesen in kleine Würfel, das selbe macht man auch mit den Kartoffeln, dem Lauch, den Karotten, der Zwiebel und dem Knoblauch.
  2. Als nächstes nimmt man einen großen Topf, tut Öl hinein erhitzt dieses und lässt dann alle klein geschnittenen Zutaten mit geschlossenem Deckel dünsten und leicht bräunen.
  3. Nun gießt man es mit Wasser auf.Würzt es vor mit etwas Salz und Pfeffer und lässt alles gut durchkochen bis es weich ist. Und jetzt vorab schon mal, schneidet man den einen Stängel Zitronengras ganz klein und fein.
  4. In der Zwischenzeit nimmt man dir Krabben zur Hand und die Zitronengras Stängel. Man macht damit kleine Spieße, indem man die Krabben mit dem Zitronengras in einer Reihe aufpickst. Das Insgesamt für vier Personen. Man schält den Knoblauchzeh und zerdrückt ihn mit der Knoblauchpresse. Jetzt nimmt man sich eine kleine Schüssel tut dort den Knoblauch, das Öl, Curry und Pfeffer rein und stellt eine kleine Marinade her, mit der man die Spieße einreibt und etwas einziehen lässt.
  5. Jetzt wo die Zutaten der Suppe alle weich gekocht sind kommen wir zum pürieren mit dem Mixstab.Man nimmt die Suppe vom Herd und püriert solange die Suppe bis sie ganz fein geworden ist. Falls sie zu dickflüssig ist kann noch etwas Wasser zugießen. Nach dem pürieren gibt man die Creme fraiche nach belieben in die Suppe(ich nehme immer einen dreiviertel Becher) und sie wird nochmals mit Salz und Pfeffer, sowie Currypulver und Kurkuma abgeschmeckt. Man stellt sie wieder auf den Herd und lässt sie noch etwas Kochen. !Wer mag kann sie auch noch mit etwas Chilipulver verfeinern!
  6. Jetzt werden die Krabbenspieße in einer Pfanne mit heißem Öl kurz von beiden Seiten angebraten.Nicht zu lange, da sie sehr schnell trocken werden können.
  7. Nun richtet man die heiße Suppe in den Tellern an, nimmt die restliche Creme fraiche, macht einen kleinen Tupfen in die Mitte der Suppe (zieht evtl kleine Linien mit einem Zahnstocher durch die Creme fraiche) legt den Krappenspieß quer auf den Teller und fertig!

Kommentare