Lachs Auflauf
butterboehnchen am 13.03.2015
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 35 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 2 Portionen
  • 2 Stück Lachsfilets
  • 300 g Nudeln nach Wahl, zum Beispiel Spirelli
  • 150 g Erbsen, TK-Ware
  • 150 ml Sahne
  • 3 EL Geriebener Käse
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Prise/n Paprika Edelsüß
Zubereitung:
  1. Einen Topf mit Wasser füllen, etwas Salz dazugeben und die Nudeln darin kochen, bis sie al dente sind.
  2. Die Erbsen in einen zweiten Topf geben, mit Wasser bedecken, ebenfalls etwas Salz dazugeben und dann zum Kochen bringen. Sie sollten etwa 5 bis 6 Minuten leicht köcheln, bis sie schön weich sind.
  3. Wer tiefgefrorenen Lachs nimmt, sollte diesen nach Packungsanleitung antauen lassen und dann anbraten, danach in Stücke schneiden. Frischen Lachs zuerst in Würfel schneiden und dann in etwas Öl anbraten.
  4. Die Sahne mit den Gewürzen verrühren und beiseite stellen. Eine Auflaufform einfetten und dann die fertig gekochten, abgetropften Nudeln hineingeben. Die Erbsen darüber verteilen und dann die angebratenen Lachswürfel dazugeben.
  5. Jetzt die Sahne über dem Lachs Auflauf verteilen und dabei darauf achten, dass vor allem die Nudeln genug davon abbekommen. Wenn es zu wenig Flüssigkeit ist, kann man auch nochmal etwas Sahne nachgießen.
  6. Zum Schluss den Käse über den Auflauf geben und das Ganze dann bei 180 Grad etwa 15 Minuten überbacken lassen. Ich mag es nicht, wenn Aufläufe eine richtig dicke Käseschicht haben, daher nehme ich sehr wenig Käse, aber das kann man ganz nach dem eigenen Geschmack variieren. Je nach Ofen kann die Backzeit übrigens variieren, der Auflauf sollte aber auf keinen Fall zu lange im Ofen bleiben, sonst wird der Lachs trocken.

Hat Dir "Lachs Auflauf" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • erdbeerqueen89 am 13.03.2015 um 12:44 Uhr

    So einen ähnlichen Lachsauflauf hat meine Mutter früher auch immer gemacht, da werden Kindheitserinnerungen wach. Allerdings waren da immer noch Karotten dabei, die ich meistens raussortiert habe. Dein Rezept ist also quasi die perfekte Abwandlung für mich und ich werde es bald nachkochen!

    Antworten

Teste dich