Lachs mit Tagliatelle
fromtheOC am 11.12.2014
  • Arbeitzeit: 20 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 2 Portionen
  • 250 g Tagliatelle
  • 2 Stück Lachssteak
  • 1 TL Basilikum
  • 1 TL Oregano
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 Port. Salat
  • etwas Zitronensaft
  • etwas Salz
Zubereitung:
  1. Reichlich Wasser in einen großen Topf, der mit kochendem Salzwasser gefüllt ist, geben und nach Packungsanleitung kochen, bis sie bissfest sind. In der Regel dauert es ca. 6 bis 7 Minuten
  2. Die Lachssteaks abspülen und anschließend trocken tupfen
  3. Den Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Steaks etwa vier bis fünf Minuten anbraten. Dann mit einer Zange vorsichtig wenden und auch von der anderen Seite genauso lange anbraten
  4. Während die Steaks in der Pfanne brutzeln, kann man sie mit Oregano und Basilikum würzen, das sorgt für italienisches Flair auf dem Teller
  5. Die Tagliatelle nach Ende der Kochzeit abschütten und gut abtropfen lassen, anschließend einen Esslöffel Butter zu den Nudeln geben und sie gut darin schwenken, damit sie ein bisschen Geschmack bekommen
  6. Den Lachs mit Tagliatelle und Salat nach Wahl anrichten und dann etwas Zitronensaft sowie Salz über dem Fisch verteilen. Ich persönlich brauche keine Soße dazu, wer mag, kann aber natürlich eine Sahnesoße dazu kochen, schmeckt sicher auch super!

Hat Dir "Lachs mit Tagliatelle" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • sheila_loves am 11.12.2014 um 17:44 Uhr

    ich liebe Lachs mit Tagliatelle! Das ist einfach total leckere Kombination, vor allem, wenn dann noch richtig viel Zitronensaft dabei ist. Ich finde es gut, dass du keine Sahnesoße machst, sondern die Nudeln nur in Butter schwenkst!

    Antworten

Teste dich