KadKam 16.03.2014 um 07:36 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 15 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 100 g tiefgefrorene Erbsen
  • 2 Stück kleine rote Paprikaschoten
  • 800 g Kartoffeln
  • 3 Stiele Rosmarin
  • 15 g Kräuterbutter
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 8 Stück Lachsfilet (á 100 g)
  • 1 etwas Salz
  • 1 etwas Pfeffer
  • 2 EL Öl
  • 2 EL grober Senf
  • 3 EL mittelscharfer Senf
  • 2 EL Paniermehl
Zubereitung:
  1. Erbsen in eine Schüssel geben und auftauen lassen. Paprika vierteln, putzen und waschen. Paprikaviertel in Streifen schneiden. Kartoffeln waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln von 1 Zweig abzupfen. Kartoffeln, Kräuterbutter, Brühe und Rosmarin in einen Topf geben und zugedeckt ca. 10 Minuten leicht einköcheln lassen. Erbsen und Paprika nach ca. 7 Minuten zugeben.
  2. Lachsstücke waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Öl in zwei Pfannen erhitzen. Lachs darin von beiden Seiten scharf anbraten. Herausnehmen und auf ein Backblech setzen. Beide Senfsorten und Paniermehl vermischen. Fisch mit Senf bestreichen und unter dem heißen Grill 3-4 Minuten gratinieren.
  3. Falls bei dem Gemüse noch zu viel Flüssigkeit im Topf ist, Deckel abnehmen und einige Minuten einköcheln lassen. Gemüse mit Pfeffer und evtl. etwas Salz abschmecken. Fisch auf den Gemüse anrichten und mit Rosmarin garnieren.

Kommentar (1)

  • Bin gerade auf der Suche nach einem leckeren Fischrezept für Karfreitag. Werde es mal versuchen. Ist zumindest schön locker und leicht mit dem Gemüse und Lachs schmeckt eh immer am besten.