Lamm braten
DerPustekuchen am 05.09.2014
  • Arbeitzeit: 3, 20 min
  • Koch-/Backzeit: 1
  • Ruhezeit: 10 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 6 Portionen
  • 1 kg Lamm
  • 300 ml Rotwein
  • 300 ml Wasser
  • 500 g Champignons
  • 2 große Möhren
  • 3 große Tomaten
  • 150 g Speck
  • 4 kleine Zwiebeln
Zubereitung:
  1. Das Lamm binde ich gern ein, damit es auf jeden Fall seine Form behält. Dazu nehme ich Küchengarn, dann hakt nichts, wenn man das Lamm braten will. Dann heize ich den Ofen vor und stelle ihn auf 120°C.
  2. Dann einen Römertopf oder einen Bräter oder was anderes großes auf den Herd stellen und erhitzen. Ich gebe da schon den Speck dazu, der hat genug Fett, um das Lamm zu braten. Es muss nicht lange gebraten werden, Hauptsache ist, dass es rundrum schön angebraten ist. Dann kommt das Gemüse dazu, das lasse ich so für drei, vier Minuten mit braten.
  3. Dann lösche ich alles mit dem Wein und der Brühe ab und mache den Deckel drauf. Das stelle ich dann in den Backofen und lasse es dort für 3 Stunden. Wer ganz sicher sein will, macht ein Bratenthermometer ins Fleisch, das zeigt dann ganz genau an, ob es innen schön rosa ist.
  4. Wenn es fertig ist, nehme ich es aus dem Topf, schalte den Ofen auf 70°C runter und lege das Lamm in Alufolie eingewickelt noch einmal für 10 Minuten rein, dann kann es sich entspannen und der Fleischsaft verteilt sich dann wieder im ganzen Braten. In der Zwischenzeit kann man aus Bratensaft und dem Gemüse eine tolle Soße machen (einfach pürieren), Ein paar Champignons lasse ich aber gern ganz, die schmecken so toll.

Hat Dir "Lamm braten" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • Scharfrichter am 08.09.2014 um 11:12 Uhr

    Ist ja doch recht einfach mit dem Lamm braten, was?

    Antworten

Teste dich