Maki und Nigiri Sushi
riciavi am 26.03.2014

Maki und Nigiri Sushi

  • Koch-/Backzeit: 40 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 1 Päckchen Nori Blätter
  • 1 Päckchen eingelegter Ingwer
  • 1 Tube/n Wasabi
  • 1 Stück Gurke
  • 1 Stück Avocado
  • 1 nach Bedarf geräucherter Lachs
  • 1 nach Bedarf geräucherte Forelle
  • 1 nach Bedarf Garnelen
  • 1 Schälchen Frischkäse
  • 1 nach Bedarf Kräuter
Zubereitung:
  1. Ich habe zwei Arten von Sushi gemacht. Einmal den Maki Sushi – mit Algenblätter ummantelter Reis mit Füllung und den Nigiri Sushi – Reisbällchen mit aufgelegten Fisch.
  2. Für Maki Sushi legten wir die Noriblätter auf die Bambusmatte. Den Sushi- Reis verteilen wir dünn auf das Noriblatt bis 2/3 bedeckt sind.
  3. Direkt neben den Reis streicht man eine dünne Linie Frischkäse. Auf den Reis platziert man nun die in Gurke und die Forelle in Richtung der Reiskante bzw. für Rolle 2 - Avocado und den Lachs.
  4. Nun sollte die Seite ohne Reis oben und die mit unten liegen. Von unten rollt man nun das Blatt auf. Der Abschluss wird angefeuchtet und sollte nun die Rolle zusammenhalten.
  5. Bei Rolle drei geht man genauso vor nur das Gurke uns Lachs auf den Reis gelegt werden. Die Rollen kurz antrocknen lassen.
  6. Nun die Rollen aufschneiden und bis zum servieren im Kühlschrank aufbewahren.
  7. Für den Nigiri Sushi formt man kleine ovale Reisklümpchen. Ein Noriblatt schneidet man in ca. 1 cm breite Streifen. Diese werden zum umwickeln gebraucht. Dank eingelegtem Ingwer, Wasabi und Sojasoße kann je nach eigenem Geschmack das Sushi gegessen werden.
  8. Ein Noriblatt schneidet man in ca. 1 cm breite Streifen. Diese werden zum umwickeln gebraucht.
  9. Auf das Reisbällchen legt man nun die Garnele, in meinem Beispiel, natürlich ist der Kreativität keine Grenze gesetzt und umwickelt das Bällchen und den Fisch mit dem Streifen. Das Ende befeuchtet man mit ein bissen Wasser. Sobald es trocknet klebten die Enden aneinander. Fertig
  10. Natürlich kann man genauso gut Basilikum, Mozzarella, Tomate, Ei oder sonst für ausgefallene und kreative Zutaten verwenden.

Hat Dir "Maki und Nigiri Sushi" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • Nudelfreak am 26.03.2014 um 17:59 Uhr

    Ich liebe Maki und Nigiri Sushi, vor allem mit Avocado!

    Antworten