Der fertige Milchreis nach Rezept, meiner verstorbenen Oma!
asoht am 01.03.2014
  • Arbeitzeit: 30
  • Koch-/Backzeit: 30
  • Ruhezeit: 2
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 2 Portionen
  • 125 g Milchreis (Rundkornreis oder Naturrundkornreis)
  • 500 ml Milch (Milram Fettarme Milch)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Stück Ei
  • 1 TL Butter oder Öl
  • 1 Schälchen Zucker
  • 1 Port. Zimt
  • 1 Tasse Wasser
Zubereitung:
  1. Als erstes gebt ihr eine Tasse Wasser, in einen Topf, den ihr auf ca. 10 aufheizt! Dann gebt ihr Milch und Milchreis (Rundkornreis oder Naturrundkornreis) hinzu.
  2. Lasst alles kurz einmal aufkochen und schaltet dann sofort zurück auf ca. 5-6 bzw ca.4-5 je nach Herd. Die Milch sollte langsam simmern, dabei wird der Milchreis schön weich und cremig. BITTE immer gut umrühren!!! Damit nichts am Boden hängen bleibt!!!!
  3. Immer gut umrühren und dabei wieder schön ziehen lassen. Wenn der Brei, schön cremig und weich ist und noch Milch drinnen ist, nehmt ihr bitte den Topf von Herd.
  4. Ihr könnt hier 2 Minuten warten, bevor ihr weiter macht. Nehmt nun 1 Ei und rührt es zügig in den Milchreis! Es muss unbedingt zügig sein, denn sonst habt ihr Rührei im Milchreis(für die Zweifler es schmeckt nicht nach Rührei)!!! Das wollt ihr ja bestimmt nicht, oder? Zügig rühren dann klappt das schon! Kein Problem. Geht auch nicht schwer und schmeckt auch sehr gut!!!!
  5. Nun kommt noch 1 TL Butter oder Öl hinein. Auch zügig drunter rühren.
  6. Der Brei ist fertig! Jetzt kannst du nach Geschmack ein Schälchen Zucker und eine Portion Zimt mischen und ein wenig über den fertigen Brei streuen. Guten Appetit

Hat Dir "Milchreis "der besonderen Art"" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • strohengel am 03.03.2014 um 21:53 Uhr

    Ich habe eben dein Rezept ausprobiert. Die kochzeit war bei mir um einiges alles in allem rund 40 min bis die milch aufgesogen war, aber das kann auch an meinem sehr alten und sehr einfachen hert liegen 😉 Ich glaube ich habe noch nie so schnell ein ein verrührt. leider hab es am boden doch etwas gelbes ei... geschmacklich ist es lecker und vor allem sehr cremig. wenn ich das mit dem ei noch besser hin bekomme wird es das sicher öffter geben. danke für das tolle rezept!

    Antworten

Teste dich