Nasi Goreng Indonesisch
Leahr am 31.10.2014
  • Arbeitzeit: 20 min
  • Koch-/Backzeit: 1, 30 min
  • Ruhezeit: 5
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 3 Portionen
  • 300 g Langkornreis
  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 m.-große Schalotten
  • 1 große rote Paprikaschote
  • 1 Stange/n Porree
  • 125 g Scampi
  • 3 m.-große Eier
  • 3 EL helle Sojasauce
  • 1 TL Kurkuma
  • etwas Sambal Oelek
Zubereitung:
  1. Zunächst kochst Du den Reis am Vortag ganz normal. Wenn er abgekühlt ist, stellst Du ihn in einem geschlossenen Gefäß über Nacht kühl.
  2. Am nächsten Tag beginnst Du am besten mit den Schalotten und dem Lauch. Diese schälst Du, schneidest sie in kleine Stücke bzw. Ringe und brätst sie dann an.
  3. Als nächstes schneidest Du das Hähnchenbrustfilet klein und gibst es zusammen mit den Garnelen in die Pfanne. Dort brätst Du alles zusammen für ca. 2 Minuten scharf an.
  4. Nun wäschst und schneidest Du auch die Paprika klein und gibst sie in die Pfanne. Dort lässt Du sie ca. 2 Minuten mitbraten bevor Du auch den Reis hinzugibst und alles zusammen noch einmal bei mittlerer Hitzstufe ca. 10 Minuten braten lässt. Zwischendurch das Umrühren nicht vergessen! In der Zwischenzeit kannst Du auch schon einmal die Spiegeleier in einer separaten Pfanne braten.
  5. Zum Schluss gibst Du zu der Reis-Mischung dann noch die Sojasauce, das Kurkuma und Sambal Oelek und verrührst alles kräftig. Dann gibst Du den Reis auf die Teller und legst jeweils ein Spiegelei obendrauf.

Hat Dir "Nasi Goreng Indonesisch" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • Maiselinchen am 31.10.2014 um 17:33 Uhr

    Hmm jetzt fällt mir ein, was ich schon lange nicht mehr gegessen habe: Nasi Goreng! Indonesisch ist das Gericht ja sowieso ursprünglich. Deine Version hört sich aber wirklich nicht so schwer an. Sollte ich bald mal wieder machen!

    Antworten