Nigiri Sushi
Saruka am 21.02.2014
  • Arbeitzeit: 15 min
  • Koch-/Backzeit: 40 min
  • Ruhezeit: 10 min
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
Zutaten für 2 Portionen
  • 120 g Thunfisch in Sashimi-Qualität
  • 150 g Lachs in Sashimi-Qualität
  • 100 g kleine Garnelen
  • 1 etwas Sojasauce
  • 1 Tube/n Wasabi
  • 100 g eingelegter Ingwer
  • 300 g Rundkornreis
  • 100 ml Reisessig
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Paket Frischhaltefolie
Zubereitung:
  1. Reis im Reiskocher kochen. Zubereitung im Topf: Reis waschen und sieben, bis das Wasser klar abfließt. Reis ohne Salz aufkochen, 15 Min. mit Deckel köcheln lassen, 10 Min neben dem Herd ruhen lassen. Deckel öffnen und Reis abkühlen lassen.
  2. Sushi-Essig zubereiten: Reisessig mit Salz und Zucker aufkochen, durchrühren und auskühlen lassen.
  3. Lauwarmen Reis mit abgekühltem Sushi-Essig mischen
  4. Längliche Reisklößchen formen. Hierzu entweder immer wieder die Hände mit lauwarmem Wasser befeuchten oder Frischhaltefolie zu Hilfe nehmen: Von Frischhaltefolie mittelgroße Stücke abreißen, gewünschte Reismenge umwickeln und nun lässt sich der Reis problemlos formen, ohne dass er überall hängen bleibt. Dann vorsichtig auswickeln.
  5. Garnelen und Fisch abwaschen.
  6. Ein sehr scharfes Messer ohne Zacken wählen und Fisch entlang der Maserung (wichtiger beim Thunfisch) in schmale Streifen schneiden. Fischgröße einfach den Reisklößchen anpassen bzw. etwas größer schneiden.
  7. Kleine Wasabiklekse oder -streifen auf die Reisklößchen geben und vorgefertigen Fisch darauflegen.
  8. Fertige Nigiri auf einem Teller oder einer Sushi-Platte mit Wasabi und eingelegtem Ingwer anrichten. Sojasauce in einem Schälchen daneben stellen. Guten Appetit!

Hat Dir "Nigiri Sushi" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • LeckerUndMehr1 am 16.04.2014 um 11:23 Uhr

    Nigiri Sushi ist ja der Klassiker. Ich mache regelmäßig auch welches selber und es schmeckt manchmal besser, als im Laden.

    Antworten
  • FrauKrachgarten am 16.04.2014 um 10:57 Uhr

    Vielen Dank für das Nigiri Sushi Rezept. Es hat auch wirklich ganz gut geklappt und gut geschmeckt, aber ich habe schon recht lange gebraucht. Naja, Übung macht den Meister!

    Antworten
  • IAmMrsSnape am 16.04.2014 um 10:52 Uhr

    Ich liebe Nigiri Sushi, habe mich da aber nie wirklich dran getraut. Jetzt werde ich es aber wohl mal versuchen! Danke für das tolle Rezept!

    Antworten