Pasta mit Pinienkernen
immergeniessen am 28.11.2014
  • Arbeitzeit: 15 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 2 Portionen
  • 300 g Pasta, zum Beispiel Fussili
  • 1 Kopf Brokkoli
  • 0.5 Becher Sahne
  • 1 Päckchen Pinienkerne
  • 1 kleine Zwiebel
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Paprika edelsüß
  • nach Bedarf geriebener Käse, zum Beispiel Parmesan
Zubereitung:
  1. 3 Liter Wasser in einen Topf geben und mit Salz zum Kochen bringen. Die Pasta hineingeben, wenn das Wasser sprudelt, und sie dann etwa 10 Minuten kochen lassen, bis sie bissfest ist
  2. In der Zwischenzeit den Strunk vom Brokkoli wegschneiden und die Röschen in kleine Stücke schneiden. Anschließend gut waschen
  3. Die Brokkolistücke in einen Topf geben und mit Wasser bedecken, sie sollten nicht schwimmen. Das Wasser zusammen mit etwas Salz zum Sieden bringen (nicht kochen!) und den Brokkoli darin 5 Minuten lang blanchieren. Die Stücke dann abschöpfen und sofot unter kaltem Wasser abspülen
  4. Die Sahne erhitzen und den Brokkoli dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen
  5. Die Pasta abschütten und sofort mit der Sahne und dem Brokkoli vermengen. Wer mag, kann etwas geriebenen Käse dazugeben
  6. Nudeln und Brokkoli auf einem Teller anrichten und die Pinienkerne darüber verteilen. So einfach ist meine Pasta mit Pinienkernen!

Hat Dir "Pasta mit Pinienkernen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • trudelamherd am 28.11.2014 um 17:52 Uhr

    ich habe noch nie Pasta mit Pinienkernen und Brokkoli gegessen, aber weil das Bild schon so lecker aussah, habe ich auf das Rezept geklickt und jetzt bin ich total angetan davon! Das hört sich so gut an, dass ich das auf jeden Fall nachkochen muss

    Antworten