Pelmeni mit Kartoffelfüllung
LachForelle am 10.12.2014
  • Arbeitzeit: 5 min
  • Koch-/Backzeit: 3
  • Ruhezeit: 1
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • 700 g Mehl
  • 3 große Eier
  • 160 kg Milch
  • etwas Salz
  • 400 g gekochte Kartoffeln
  • 2 große Zwiebeln
  • etwas Muskat
  • etwas Salz
Zubereitung:
  1. Die Zutaten für den Nudelteig zu einem glatten Teig kneten und für eine Stunde im Kühlschrank in Frischhaltefolie gewickelt ruhen lassen.
  2. Die Kartoffeln sollten schon was kälter sein, damit man sich nicht die Finger verbrennt. Sie werden zerstampft und mit Muskat und Salz abgeschmeckt.
  3. Die Zwiebeln werden geschält und in Ringe geschnitten, die dann mit etwas Fett goldbraun gebraten werden. Zu den Kartoffeln geben und unterheben.
  4. Nun kommt der Teig aus dem Kühlschrank und wird auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausgerollt, etwa 3-4 mm dick. Ich nehme einfach immer ein Glas, um die Plemeni auszustechen.
  5. In die Mitte der Nudelkreise kommt ein Löffel Kartoffelfüllung. Dann werden die Taschen einfach umgeklappt und an den Rändern etwas festgedrückt.
  6. Jetzt stelle ich einen großen Topf mit Wasser auf den Herd und bringe es zum Kochen.
  7. Die Plemeni kochen, bis sie an die Wasseroberfläche kommen, dann sind sie fertig und können abgeschöpft werden. Das dauert bei mir immer so um die fünf Minuten.
  8. Traditionell werden Plemeni mit flüssiger Butter übergossen und mit Schmand serviert.

Hat Dir "Pelmeni mit Kartoffelfüllung" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • Eifelkraut am 28.05.2015 um 10:05 Uhr

    160 kg Milch ? Meinst du gramm oder ml ? Ich würde die Pelmeni sehr gerne nachkochen, komme aber mit der Einheit der Milchangabe nicht zurecht.

    Antworten
  • HURRRRRRRZ am 29.12.2014 um 11:49 Uhr

    Ich kenne Pelmeni noch von meiner Oma, die gab es früher öfter. Pelmeni mit Kartoffelfüllung habe ich auch schon gegessen, noch lieber mag ich aber die mit Hackfleisch.

    Antworten