Penne arabiata
jajujo am 15.10.2014

Penne arabiata

  • Arbeitzeit: 20 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 2 Portionen
  • 300 g Penne
  • 1 Dose/n Gehackte Tomaten
  • 1 Tube/n Tomatenmark
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  • 1 halbe Zwiebel
  • 3 Stück Chili
  • 1 Päckchen geriebener Grana Padano
  • 2 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Basilikum
Zubereitung:
  1. Etwa 3 Liter Wasser in einen großen Topf geben, einen Teelöffel Salz dazugeben und das Ganze dann zum Kochen bringen
  2. Die Penne ins sprudelnde Wasser schütten und etwa 10 Minuten kochen lassen, bis sie bissfest sind
  3. In dieser Zeit die Zwiebel und den Knoblauch schälen, beides in kleine Würfel schneiden
  4. Etwas Öl in einem kleinen Topf erhitzen und Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin andünsten, sie sollten aber nicht braun werden
  5. Zwiebel und Knoblauch mit den Tomaten aus der Dose ablöschen und so viel Tomatenmark dazugeben, bis die Soße eine gute Konsistenz hat. Da hat ja jeder andere Vorlieben, ich mag es, wenn Nudelsoßen etwas dicker sind
  6. Die Chilischoten abwaschen und halbieren, dann mit in die Soße geben und alles für einige Minuten köcheln lassen
  7. Die Penne abschütten und auf Teller verteilen, die Chilischoten aus der Soße herausnehmen und etwas Soße auf die Pasta geben
  8. Mit frischem Basilikum garnieren, nach Geschmack etwas geriebenen Käse über die Portion verteilen und anschließend genießen!

Hat Dir "Penne arabiata" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?

  • GutesvomHerd am 15.10.2014 um 16:37 Uhr

    ich esse auch super gerne Penne arabiata, das ist in meinen Augen die leckerste Tomatensoßen von allen. Und dann ist so auch noch so leicht gemacht, perfekt, wenn es mal schnell gehen muss. Super Rezept!

    Antworten