Penne arrabiata
kochenmitspass am 09.05.2014
  • Arbeitzeit: 15 min
  • Koch-/Backzeit: 35 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • 500 g Penne
  • 1 gr. Dose/n Tomaten, gehackt oder ganz
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 kleine Chilischoten
  • 100 g Pecorino, gerieben
  • etwas Oregano
  • etwas Basilikum
  • etwas Salz und Pfeffer
  • etwas Olivenöl
Zubereitung:
  1. Zuerst kommen die Nudeln in Salzwasser, dort werden sie etwa 5 Minuten gekocht und dann abgeschüttet. Sie sollen noch nicht gar sein, weil sie später in der Soße fertig garen
  2. Die Zwiebeln schälen und ganz fein hacken, den Knoblauch ebenfalls fein hacken
  3. Etwas Olivenöl in einen Topf geben und die Zwiebeln darin glasig dünsten
  4. Die Tomaten, egal ob ganz oder gehackt, sehr, sehr fein hacken und dann zu den Zwiebeln geben
  5. In die Soße kommen dann der Knoblauch und die Chilischoten, die nicht kleingehackt werden, sondern ganz bleiben. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum würzen und aufkochen
  6. Den Käse reiben und die Hälfte davon schon jetzt in die Soße geben
  7. Dann kommen die Nudeln in die Soße, eventuell noch etwas Wasser dazu geben, sollte die Soße zu dickflüssig sein
  8. Einige Minuten köcheln lassen, bis die Nudeln al dente sind. Vor dem Servieren unbedingt die Chilischoten aus der Soße nehmen
  9. Die Penne arrabiata auf einem Teller anrichten und mit dem restlichen Käse garnieren

Hat Dir "Penne arrabiata" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • kochloeffel am 09.05.2014 um 13:40 Uhr

    lustig, Penne arrabiata sind zur Zeit auch mein absoluter Nudelfavorit. Immer wieder einfach lecker! Dein Rezept hört sich echt gut an

    Antworten