Pfundstopf (15 Personen)
hausmannskost2 am 06.08.2015
  • Arbeitzeit: 3 min
  • Koch-/Backzeit: 20 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 15 Portionen
  • 1 kg Gulasch vom Schwein
  • 1 kg Gulasch vom Rind
  • 1 kg Bauchspeck, geräuchert
  • 1 kg Tomaten
  • 1 kg Zwiebeln
  • 1 kg rote Paprika
  • 2 Becher saure Sahne
  • 1 Liter Schaschliksoße
  • 1 Liter Zigeunersoße
  • 2 Blätter Lorbeer
  • nach Bedarf Knoblauch
Zubereitung:
  1. Für den Pfundstopf braucht man einen wirklich großen Topf oder im Idealfall einen Bräter. Beides muss natürlich später in den Ofen passen, darauf sollte man unbedingt achten!
  2. Tomaten und Paprika waschen und beides in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln abziehen und in halbe Scheiben schneiden. Sie fallen später dann auseinander, so sind nicht zu viele Zwiebelstücke "auf einem Haufen". Wer mag, kann auch einige Knoblauchzehen schälen und feine hacken und später in den Topf geben.
  3. Die Tomaten und die Paprika als erstes in den Topf geben, dann das Fleisch darauf schichten und schließlich die Zwiebeln darüber verteilen. Den Bauchspeck würfeln und oben drauf geben
  4. Die Schaschliksoße in eine Schüssel geben und verrühren, hier kann jetzt der Knoblauch untergeboben werden. Die Soße dann auf dem Pfundstopf verteilen. Die saure Sahne ebenfalls verrühren, bis sie glatt ist und dann als letzte Schicht auf den Pfundstopf geben. Die Lorbeerblätter dazugeben.
  5. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und den Pfundstopf gute 2,5 bis 3 Stunden darin schmoren lassen. Nach dieser Zeit die Lorbeerblätter entfernen. Vor dem Servieren kräftig umrühren. Dazu schmeckt frisches Baguette super!

Hat Dir "Pfundstopf (15 Personen)" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

Teste dich