hausmannskost2 am 14.04.2015 um 16:54 Uhr

Hat Dir "Putenbraten im Bratschlauch" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Kommentar (1)

  • hausmannskost2 am 14.04.2015 um 18:06 Uhr

    Was ich noch vergessen habe: Für eine Soße kann man Karotten und Sellerie klein schneiden und dann zusammen mit dem Putenbraten im Bratschlauch garen. Die Soße später einfach passieren und binden, mit Kräutern und Gewürzen nach Wahl abschmecken und dann vielleicht nochmal kurz aufkochen lassen. Schmeckt klasse zum Fleisch!