Reibekuchen ohne Ei
cherrybanana3 am 02.10.2014
  • Arbeitzeit: 20 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 1 Portionen
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 großen/s Töpfchen Crème fraîche
  • 2 EL Öl
  • 1 Prise/n Pfeffer, Salt, Muskat
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 1 Glas Apfelmus
  • 3 EL Mehl
Zubereitung:
  1. Die Kartoffeln raspeln und in einer großen Rührschüssel auffangen. Würzen, und mit Crème fraîche vermischen.
  2. Die Zwiebeln klein schneiden und ebenfalls mit den Kartoffelraspel vermengen. Dann etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Kartoffelmasse mit dem Mehl bestreuen und zu vielen kleinen Reibekuchen formen.
  3. Die Reibekuchen ohne Ei jetzt goldbraun anbraten. Ich esse dazu immer Apfelmus.

Hat Dir "Reibekuchen ohne Ei" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • Dagoberta am 07.10.2014 um 11:23 Uhr

    Meine Freundin hat mit letztens noch erzählt, dass sie Reibekuchen ohne Ei ausprobiert hat! Scheint gut zu klappen.

    Antworten
  • millwaukee3 am 06.10.2014 um 11:44 Uhr

    Reibekuchen ohne Ei habe ich auch schon des Öfteren ausprobiert. Ich finde die Reibekuchen sind einfach leckerer und nicht so fettig..

    Antworten
  • Liebesschloss am 02.10.2014 um 14:17 Uhr

    Hätte nicht gedacht, dass Reibekuchen ohne Ei trotzdem nicht spätestens in der Pfanne zerfallen. Ich bin gespannt, wie das wohl schmeckt. Ich kenne die Reibekuchen nur nach dem Rezept meiner Mutter und das ist schon sehr, sehr alt, wenn ihr versteht 🙂

    Antworten

Teste dich