Rheinischer Heringssalat

cookingloveam 29.05.2015 um 17:09 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 aus 5)
Loading...
  • Arbeitzeit: 20 min
  • Koch-/Backzeit: 45 min
  • Ruhezeit: 12
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 6 Portionen
  • 2 Gläser rote Bete in Scheiben
  • 2 Gläser eingelegte Heringe
  • 1 kl. Glas Gewürzgurken
  • 2 m.-große Äpfel, am besten eine saure Sorte
  • 2 m.-große weiße Zwiebeln
  • 4 große Kartoffeln
  • 5 EL Mayonnaise
  • 2 EL Sahnemeerrettich
  • 1 EL Senf
  • 500 g Joghurt, 3,5 Prozent Fett
  • 1 Bund frischer Dill
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • etwas Zitronensaft
Zubereitung:
  1. Die Kartoffeln schälen, in reichlich Salzwasser abkochen und anschließend gut abkühlen lassen. Man kann die Kartoffeln auch bereits abends vorbereiten, wenn man den Salat dann morgend zubereiten will.
  2. Die rote Beete und die Heringe abgießen und gut abtropfen lassen. Die Zwiebeln abziehen und in große Würfel schneiden. Die kalten Kartoffeln und die Äpfel ebenfalls in Würfel schneiden. Ich persönlich schäle die Äpfel nicht, meine Mutter schält sie immer, das macht am besten jeder so, wie er es am liebsten mag. Die Äpfel mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden
  3. Rote Beete und Heringe in Stücke schneiden und zusammen mit den Äpfeln, den Zwiebeln und den Kartoffeln in eine große Salatschüssel geben.
  4. Meerrettich, Mayonnaise, Senf und Joghurt zu einem Dressing zusammenrühren und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Das Dressing in die Salatschüssel geben und gut mit den anderen Zutaten vermischen. Den Herringssalat dann abdecken und mindestens zwölf Stunden im Kühlschrank ziehen lassen, gerne auch mehr.
  6. Den Salat vor dem Servieren noch einmal gut durchmischen, dann mit frischem Dill garnieren.

Kommentar (1)

  • hellomarylou am 29.05.2015 um 15:52 Uhr

    Rheinischer Heringssalat ist so lecker, ich esse den auch total gerne. Ich habe ihn allerdings noch nie selbstgemacht, da wird es jetzt wohl mal höchste Zeit mit diesem tollen Rezept!