Rinderbraten im Römertopf
sannesusanne am 23.09.2014
  • Arbeitzeit: 2
  • Koch-/Backzeit: 2, 30 min
  • Ruhezeit: 10 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 1 kg Rinderbraten
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 1 Schuss Rotwein
  • 2 TL grobes Salz
  • 2 TL frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung:
  1. Den Römertopf laut Gebrauchsanweisung wässern, ich wässere meinen 15 Minuten vor dem Gebraucht und zwar Ober- und Unterteil
  2. Das Rindfleisch zu dieser Zeit aus dem Kühlschrank nehmen, damit es nicht ganz kalt in den Ofen kommt
  3. Die Zwiebeln schälen und in Streifen oder Würfel schneiden, je nachdem, wie man es eben lieber mag
  4. Das Fleisch mit etwas Rotwein, Salz und Pfeffer einreiben und dann in den Römertopf legen
  5. Die Zwiebeln über dem Braten verteilen und den Decke auf den Topf legen
  6. Den Ofen auf 190 Graf aufdrehen und den Topf für 2 Stunden hineinstellen
  7. In dieser Zeit kann man gut die Beilagen, zum Beispiel Salzkartoffeln und Gemüse, vorbereiten
  8. Nach Ende der Garzeit den Topf aus dem Ofen nehmen und das Fleisch bei offenem Deckel ca. 10 Minuten ruhen lassen, anschließend dünne Scheiben abschneiden und zusammen mit den Beilagen servieren
  9. Ich esse Rinderbraten am liebsten ohne Soße, wer aber eine haben möchte, kann den Sud, der im Römertopf entstanden ist, verwenden und mit Rotwein und einer Mehlschwitze eine passende Soße kreieren

Hat Dir "Rinderbraten im Römertopf" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • NCC1701D am 30.09.2014 um 15:41 Uhr

    Klar, Rinderbraten im Römertopf gehört doch zum Einmaleins der guten Küche 😉 Nene, schon klar, ich hab da auch keinen Plan von, hihi. Respekt für das tolle Rezept

    Antworten
  • ClubMateMaus am 24.09.2014 um 17:12 Uhr

    Ich hab auch einen Römertopf und benutze ihn viel zu selten find ich immer. Einen Rinderbraten im Römertopf zu machen find ich ist eine gute Idee, das werde ich auch mal machen.

    Antworten
  • erdbeerqueen89 am 23.09.2014 um 15:21 Uhr

    ich habe noch nie Rinderbraten im Römertopf gekocht, aber das hört sich ja ganz easy an, muss ich mal ausprobieren, ich glaube, meine Mutter hat auch noch einen Römertopf daheim rumstehen.

    Antworten

Teste dich