KernerMarieam 11.03.2014 um 12:55 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Arbeitzeit: 1, 30 min
  • Koch-/Backzeit: 2, 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: schwer
Zutaten für 4 Portionen
  • 800 g 4 Rinderroulade (je ca 180-200 gr.) groß geschnittenen Scheiben aus der Rinderkeule, meist aus Obers
  • 8 Scheiben Speck oder 4 Scheiben gekochter Schinken
  • 2 m.-große Zwiebeln
  • 8 kleine Saure Gurken
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 EL Margarine oder Butter
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 EL Öl
  • 0.50 Liter Gemüse- oder Rinderbrühe
  • 3 EL Saure Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 kl. Bund Petersilie
  • 4 Stück Rouladennadeln
Zubereitung:
  1. Falls Rouladen noch nicht geklopft sind: Vorsichtig flach klopfen.
  2. Rouladen mit Senf bestreichen.
  3. Zwiebeln und Saure Gurken sehr klein hacken.
  4. Tomaten kurz in siedendes Wasser legen und häuten.
  5. Kerne aus den Tomaten lösen.
  6. Tomaten grob würfeln.
  7. Knoblauch und Petersilie hacken
  8. Weißbrot würfeln und in Margarine oder Butter anrösten.
  9. Tomaten, Knoblauch sowie die halbe Menge der Zwiebeln zum Weißbrot mit dem Weißbrot in der Pfanne geben und mit anrösten.
  10. Salz, Pfeffer Petersilie zur Zwiebel-, Tomaten-, Weißbrotmischung hinzu geben.
  11. Die Rouladen nun jeweils mit Speckscheiben oder je einer Scheibe gekochtem Schinken belegen und die übrigen rohen Zwiebeln sowie die sauren Gurken darauf verteilen.
  12. Masse aus der Pfanne dünn auf das Fleisch geben.
  13. Alles locker einrollen und mit einer Rouladennadel befestigen.
  14. Öl in einer Pfanne erhitzen und Rouladen darin von beiden Seiten anbraten.
  15. Brühe in der Zwischenzeit aufkochen lassen.
  16. Herd auf mittlere Temperatur einstellen. Rouladen in der Pfanne mit Brühe auffüllen, Deckel darauf und zugedeckt 60-90 Minuten lang garen lassen.
  17. Falls die Flüssigkeit trotz geschlossenen Deckels verdampft, etwas Brühe nachgießen.
  18. Rouladen herausnehmen und entstandene Soße mit saurer Sahne verrühren. 5 Minuten ziehen lassen, es soll nicht kochen.
  19. Nun Rouladen anrichten, Soße darüber geben.
  20. Spätzle passen hervorragend dazu.

Kommentare