Russische Pelmeni
Grannina am 25.07.2014
  • Arbeitzeit: 10 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 150 ml Wasser
  • 2 große Eier
  • 1.2 kg Weizenmehl
  • 1 kg Hackfleisch
  • 2 kleine Zwiebeln
  • etwas Salz und Pfeffer
  • einige Pimentkörner
  • 2 kleine Lorbeerblätter
Zubereitung:
  1. Aus Mehl, Eiern, Wasser und etwas Salz knetest du einen glatten Teig.
  2. Die Zwiebeln hackst du anschließend sehr klein und hebst sie anschließend unter das Hackfleisch.
  3. Das Hackfleisch muss dann noch mit etwas Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden.
  4. Den Teig musst du nun auf einer Platte mit etwas Mehl ausrollen, damit der nicht festklebt.
  5. Wenn der Teig so dünn wie möglich ausgerollt ist, nimmst du ein Glas und stichst viele Kreise aus.
  6. Anschließend nimmst du einen Teelöffel, nimmst mit ihm eine kleine Portion gehacktes ab und formst kleine Kugeln.
  7. Die Kugeln legst du auf den Teig und klappst den Teigkreis zu.
  8. Die Ränder kannst du mit einer Gabel festdrücken.
  9. Bevor die Pelmeni in kochendes Wasser kommen, solltest du das Wasser noch mit Pimentkörnern, Salz und einem Lorbeerblatt würzen.
  10. Die Pelmeni sind fertig, wenn alles im Wasser oben schwimmen. Das dauert etwa 5 bis 10 Minuten.

Hat Dir "Russische Pelmeni" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • ElimGarak am 06.08.2014 um 15:49 Uhr

    Russische Pelmeni sind wirklich lecker, am liebsten esse ich sie mit einem schönen Klecks Schmand. Allerdings dauert die Zubereitung immer so lange, deshalb mache ich ich sie so super selten. Vielleicht sollte ich mir aber mal wieder die Mühe machen, man wird ja dafür belohnt.

    Antworten

Teste dich