Sauerkrauteintopf
fromtheOC am 22.05.2014
  • Arbeitzeit: 35 min
  • Koch-/Backzeit: 45 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • 400 g Hackfleisch vom Rind
  • 1 gr. Dose/n Sauerkraut
  • 1.5 Liter Fleisch- oder Gemüsebrühe
  • 1 große rote Paprika
  • 1 kl. Dose/n Tomatenmark
  • 1 große Zwiebel
  • 2 kleine Möhren
  • 2 TL Dill
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Paprika rosenscharf
  • etwas Rapsöl zum Anbraten
  • nach Bedarf Saure Sahne
Zubereitung:
  1. Zuerst die Zwiebel schälen und fein Hacken, währenddessen schon mal etwas Öl in einem großen Topf heiß werden lassen
  2. Dann die Zwiebel ins Öl geben und andünsten, bis sie glasig ist, dann kommt das Hackfleisch dazu und wird einige Minuten angebraten, bis es braun wird, dann das Tomatenmark einrühren
  3. In dieser Zeit die Möhren schälen und in feine Streifen schneiden, die Paprika waschen und ebenfalls in feine Streifen schneiden, das Sauerkraut abtropfen lassen
  4. Möhren, Paprika und Sauerkraut kommen jetzt zum Fleisch und darf ca. 10 Minuten dünsten
  5. Nach dieser Zeit alles mit der Brühe ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, so darf der Sauerkrauteintopf ca. 25 Minuten köcheln
  6. Vor dem Servieren mit frischem Dill abschmecken, eventuell auch nochmal mit Salz und Pfeffer nachwürzen
  7. Wer mag, kann auf jeden Teller einen Klecks saure Sahne oder Schmand verteilen, dazu schmeckt Baguette

Hat Dir "Sauerkrauteintopf" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • applepie77 am 22.05.2014 um 16:56 Uhr

    ich finde es immer super, wenn man die Traditionen der Familie bewahrt! Ich habe zwar noch nie Sauerkrauteintopf gegessen, aber ich liebe Sauerkraut selbst total, von daher werde ich mich mal an deinen Eintopf wagen, aber erst, wenn auch wieder Eintopfwetter ist

    Antworten

Teste dich