Schnelle Nudelsuppe
erdbeerqueen89 am 19.03.2015
  • Arbeitzeit: 20 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 2 Bund Suppengemüse
  • 500 g Suppenudeln nach Wahl
  • 2 TL Salz
  • 2 TL gekörnte Gemüsebrühe
  • 1 EL Pfeffer
  • 3 Liter Wasser
Zubereitung:
  1. Die Karotten und den Sellerie aus dem Suppengemüse schälen und in Scheiben bzw. Stücke schneiden. Vom Lauch die äußere Schicht abziehen und ihn dann in Ringe schneiden. Die Petersilie waschen und trocken schütteln, anschließend fein hacken.
  2. Das Gemüse ohne die Petersilie in einen großen Topf geben und mit dem Wasser aufgießen. Deckel darauf legen und zum Kochen bringen, dabei Salz zur Suppe geben. Das Gemüse anschließend etwa 20 Minuten mit Deckel bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis es schön weich ist.
  3. Einen kleinen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen, noch schneller geht es, wenn man es im Wasserkocher aufkocht und dann in den Topf gibt. Etwas Salz dazugeben und die Nudeln darin kochen lassen, bei Suppennudeln dauert das nur etwa 3 bis 5 Minuten.
  4. Die Nudeln abschütten und gut abtropfen lassen. Die Suppe mit Salz, Pfeffer und eventuell etwas Gemüsebrühe abschmecken. Den Herd ausschalten und die Nudeln dazugeben, kurz ziehen lassen und dann in Suppenschüssel verteilen. Etwas Petersilie darüber streuen.

Hat Dir "Schnelle Nudelsuppe" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • agathe2810 am 19.03.2015 um 13:59 Uhr

    Wenn man die Brühe mit Gemüse statt Fleisch macht, ist das echt eine super schnelle Nudelsuppe. Mir persönlich schmeckt eine Hühnerbrühe eigentlich besser, aber wenn es mal schnell gehen soll, dann mache ich sie ähnlich wie du mit Suppengemüse.

    Antworten