Schwäbische Schupfnudeln
trudelamherd am 04.09.2014
  • Arbeitzeit: 30 min
  • Koch-/Backzeit: 50 min
  • Ruhezeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 2 Portionen
  • 500 g Kartoffeln, mehligkochende
  • 130 g Mehl
  • 1 Prise/n Salz
  • 1 Prise/n Muskatnuss
  • 1 EL Öl
Zubereitung:
  1. Zuerst schäle ich die Kartoffeln und schneide sie klein, am besten in kleine Würfel, die alle ungefähr gleich groß sind
  2. Die Kartoffelstücke koche ich in reichlich Salzwasser ca. 20 Minuten, bis sie leicht auseinander fallen
  3. Wenn die Kartoffel fertig sind, schütte ich sie ab und stelle sie ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank, damit sie abkühlen können
  4. Anschließend drücke ich sie zwei bis drei Mal durch eine feine Kartoffelpresse, damit ein Teig für die Schupfnudeln entsteht
  5. Zumm Teig gebe ich das Mehl, aber nicht alles auf einmal, sondern nach und nach, je nach Konsistenz des Teiges braucht man nicht die ganze Menge oder sogar noch ein bisschen mehr Mehl, das ist immer unterschiedlich
  6. Den fertigen Teig knete ich dann noch einmal kräftig durch und forme eine Rolle daraus, von der ich dann etwa 2-3 cm dicke Scheiben runterschneide
  7. Die einzelnen Scheibe rolle ich dann in den Händen so lange hin und her, bis gleichmäßige Schupfnudeln entstehen. Damit der Teig nicht so sehr klebt, reibe ich meine Hände vorher mit etwas Mehl ein
  8. Die Schnufpnudeln gebe ich in kochendes Salzwasser und lasse sie so lange ziehen, bis sie an die Oberfläche kommen, dann schöpfe ich sie mit einer Schaumkelle ab und stelle sie warm, bis ich den restlichen Teig ebenfalls zu Schupfnudeln verarbeitet habe
  9. Jetzt erhitze ich das Öl in einer Pfanne und gebe die Schupfnudeln dazu, ich lasse sie etwa 4 bis 5 Minuten von jeder Seite anbraten, bis sie schön knusprig sind
  10. Wenn es schwäbische Schupfnudeln mit Kraut geben soll, kommt dann das Sauerkraut und eine Zwiebel mit in die Pfanne, ansonsten nehme ich sie einfach vom Herd und serviere sie mit etwas Apfelkompott

Hat Dir "Schwäbische Schupfnudeln" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • NCC1701D am 10.09.2014 um 10:07 Uhr

    Schwäbische Schupfnudeln sind meine liebsten! Jetzt wo es wieder kälter wird mache ich sie bald auch wieder.

    Antworten
  • erdbeerqueen89 am 04.09.2014 um 14:24 Uhr

    ich finde schwäbische Schupfnudeln so lecker, obwohl ich aus dem hohen Norden komme! Ich habe sie mal gegessen, als ich Stuttgart bei Bekannten war und seither gehören sie zu meinen Lieblingsessen. Vor allem, wenn sie selbstgemacht sind!

    Antworten