Seitan Zubereitung
veganmachtspass am 15.12.2014
  • Arbeitzeit: 15 min
  • Koch-/Backzeit: 25 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 2 Portionen
  • 300 g Nudeln
  • 250 g Seitan
  • 1 Päckchen Soja Cuisine
  • 1 Glas Champignons
  • 1 große Zwiebel
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer
  • etwas Chili
  • etwas Rapsöl
  • nach Bedarf Weißwein
Zubereitung:
  1. Zuerst koche ich reichlich Wasser mit etwas Salz in einem großen Topf auf. Wenn es so richtig schön sprudelt, dann gebe ich die Nudeln hinein und lasse sie so lange kochen, wie es auf der Packung steht, damit sie auch wirklich al dente sind
  2. Dann schütte ich die Champignons ab und spüle sie unter fließendem Wasser ab. Die Zwiebel ziehe ich ab und schneide sie anschließend in große, halbe Ringe
  3. Jetzt erhitze ich etwas Öl in einer Pfanne und schwitze die Zwiebeln darin kurz an, sie sollte allerdings nicht braun werden. Dann gebe ich den Seitan und die Pilze dazu und lasse alles wieder kurz anbraten. Wer mag kann auch noch einen Schuss veganen Weißwein mit in die Soße geben, das schmeckt super. Aber natürlich nur, wenn keine Kinder mitessen!
  4. Das Ganze lösche ich dann mit dem veganen Sahneersatz ab und lasse die Soße ein bisschen köcheln. Dabei würze ich sie mit Pfeffer, Salz und Chili
  5. Wenn die Nudeln fertig sind, schütte ich sie ab und verteile sie auf Teller, dann gebe ich jeweils ein bis zwei Schöpfer von der Soße darüber

Hat Dir "Seitan Zubereitung" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • veganonly am 15.12.2014 um 11:31 Uhr

    die Seitan Zubereitung ist wirklich total einfach! Man kann ihn ja auch total vielseitig einsetzen, das mag ich besonders daran. Klasse Idee, eine Pilzsoße daraus zu machen, das werde ich bald mal ausprobieren

    Antworten

Teste dich