selbstgemachter Döner

hk50ccam 06.04.2014 um 16:49 Uhr
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
  • Koch-/Backzeit: 1, 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 1 großen/s Fladenbrot
  • 500 g Geschnetzeltes (Pute, Schaf, Schwein... was man so gerne mag...)
  • 0.25 Kopf Weißkohl
  • 0.25 Kopf Rotkohl
  • 12 Blätter Eisbergsalat
  • 0.25 m.-große Gurke
  • 2 m.-große Tomaten
  • 1 etwas Salz
  • 1 etwas Pfeffer
  • 2 m.-große Zwiebeln
  • 1 Päckchen ggf. Schafskäse
  • 1 etwas Paprikagewürz (edelsüß)
  • 3 EL Speiseöl
  • 300 g türkischer oder griechischer Naturjoghurt (da diese mehr Fett haben)
  • 1 etwas Salz
  • 1 etwas Pfeffer
  • 0.25 Tube/n Tomatenmark
  • 1-8 Zehe/n Knoblauch
  • 1 etwas Zucker
  • 1 etwas Paprikagewürz (edelsüß)
  • 1 etwas Créme fraîche
Zubereitung:
  1. Den Joghurt mit dem Tomatenmark vermengen. Die gewünschte Anzahl an Knoblauchzehen schälen und mit einer Knoblauchpresse in den Joghurt geben und alles sehr gut durchrühren.
  2. Joghurt würzen und ein wenig Creme fraiche dazugeben bis die Konsistenz schön cremig ist. Die Sauce sollte jetzt ein wenig Zeit zum ziehen bekommen.
  3. Das Fleisch - falls nicht schon geschähen- fein schnetzeln und mit Salz, Pfeffer und Paprikagewürz ordentlich würzen und in Speiseöl marinieren.
  4. Fladenbrot vierteln und einschneiden. Gemüse waschen, schälen und zuschneiden. Ggf. Schafskäse fein würfeln.
  5. Das Fleisch mit der Marinade in der Pfanne scharf anbraten.
  6. Nun das Fladenbrot von innen mit der Sauce bestreichen und mit Fleisch, Gemüse und ggf. dem Schafskäse füllen. Zum Schluss nochmal ein wenig salzen und pfeffern - fertig!

Kommentare