Spätzleteig mit Grieß
kochloeffel am 19.02.2014
  • Koch-/Backzeit: 15 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • 200 g Weizenmehl
  • 200 g Hartweizengrieß
  • 100 ml Wasser oder Milch
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 2 TL Salz
Zubereitung:
  1. Zuerst hebe ich den Grieß in einer großen Rührschüssel unter das Mehl und vermenge das Ganze ein bisschen
  2. Dann kommt das Wasser (bzw. die Milch) dazu
  3. Damit sich der Spätzleteig mit Grieß besser kneten lässt, gebe ich das Sonnenblumenöl dazu
  4. Dann lasse ich diese Mischung mit der Küchenmaschine zu einem festen Teig kneten und lasse währenddessen das Salz nach und nach einrieseln. Man kann den Spätzleteig mit Grieß auch mit der Hand kneten, aber leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass dann Klümpchen entstehen, vielleicht habt ihr aber mehr Glück
  5. 5 Minuten weiterkneten, bis der Teig glatt ist
  6. Spätzle dann wie gewohnt in heißem Wasser sieden lassen, ich schabe meine Spätzle, aber der Spätzleteig mit Grieß ist auch für eine Reibe oder eine Presse geeignet. Die Spätzle passen perfekt zu Braten mit viel Soße, können aber auch für Käsespätzle verwendet werden

Hat Dir "Spätzleteig mit Grieß" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • erdbeerqueen89 am 19.02.2014 um 12:27 Uhr

    Spätzleteig mit Grieß kenne ich auch von meiner Oma, sehr, sehr lecker! Sie macht ihre Spätzle immer zu Sauerbraten, da könnte ich mich reinlegen

    Antworten

Teste dich