Spaghettisalat mit Rucola
Tatjenna am 28.04.2014
  • Arbeitzeit: 10 min
  • Koch-/Backzeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 200 g Spaghetti
  • 200 g Rucola
  • 100 g Parmesan, gerieben
  • 50 g Pinienkerne, geröstet und gehackt
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 Zehe/n Knoblauch
  • 100 g Scampi
Zubereitung:
  1. Zuerst koche ich eigentlich immer die Spaghetti. Nicht vergessen, etwas Salz und Öl mit in das Kochwasser zu geben.
  2. Währed die Nudeln gar werden, wasche ich den Rucola und trocke ihn in meiner Salatschleuder. Die Scampi werden auch abgewaschen und trocken getupft. Die Knoblauchzehe wird erst mit dem Messer zerdrückt und dann ganz fein gehackt.
  3. Von dem Nudelwasser nehme ich vor dem Abgießen eine halbe Tasse ab. Das Vermische ich dann mit dem Olivenöl, dem Parmesan und Pfeffer und Salz und gebe die Mixtur in die Salatschüssel.
  4. Die abgegossenen Nudeln schrecke ich mit ordentlich kaltem Wasser ab. Wenn sie zu warm sind, fällt der Rucola zusammen. Die Scampi brate ich in einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl kurz aber scharf an. Ich lege die feinen Tierchen dann beiseite und streue sie zum Schluss über den Salat.
  5. Den Rucola mische ich mit ein paar Blättern Basilikum und hebe alles unter die Spaghetti. Jetzt kommt noch das Dressing und die Pinienkerne dazu und alles wird gut vermischt.
  6. Am besten sofort und noch lauwarm servieren. Ansonsten den Rucola immer erst direkt vorm Servieren unterheben.

Hat Dir "Spaghettisalat mit Rucola" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • Tatjenna am 28.04.2014 um 12:18 Uhr

    Wer möchte, kann an den Spaghettisalat mit Rucola auch noch ein oder zwei Teelöffel Pesto geben, das schmeckt auch super. Oder ein paar getrocknete Tomaten.

    Antworten