Stippgrütze
muckylein am 08.04.2014

Stippgrütze

  • Arbeitzeit: 4
  • Koch-/Backzeit: 2
  • Ruhezeit: 12
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 20 Portionen
  • 1 Stück Schweinekopf mit Backe vom Schlachter bitte teilen lassen wenn man es nicht selber kann
  • 1 Stück Pflome, gibt es beim Schlachter
  • 2500 g Grütze über Nacht in Wasser einweichen
  • 2500 g Graupen, mittleren über Nacht im Wasser einweichen
  • 20 Liter Liter Wasser
  • 3 TL, gestr. Muskatnuss, gemahlen
  • 7 g weißen Pfeffer gemahlen
  • 25 g Pimentpulver gemahlen
  • 15 g Pimentkörner ganze
  • 1 EL Zucker
  • 2 Stück 1-2 Lorbeerblätter
  • 250 g ca .250 gr Salz nach Geschmack
Zubereitung:
  1. ,Die Grütze und die Graupen über Nacht in Wasser einweichen .
  2. Den Kopf und die Pflome mit den Gewürzen und den Wasser in einem großen Topf zum kochen bringen und garkochen. Dauert ca. 2 Std. das Fleisch muß vom Knochen fallen, so gar muß es sein.Den Kopf aus den Sud nehmen und zur Seite stellen die Gewürze können raus genommen werden.
  3. Den Sud auf 20 L Wasser auffüllen nun die Grütze und die Graupen OHNE Einweichwasser in die Brühe geben , einmal aufkochen lassen , dann nur noch köcheln lassen.Immer wieder umrühren schön vom Boden her, da es sich sonst ansetzt und anbrennt und je sämiger es wird je mehr muß man umrühren.
  4. .In der Zwischenzeit das Fleisch sehr kleinschneiden. Wer hat kann auch den Fleischwolf nehmen. Wir schneiden mit der Hand wir mögen gerne, wenn noch kleine Fleischstücke in der Stippgrütze sind. Das Fleisch 1/2 Std. bevor die Grütze und Graupen gar sind wieder zurück in den Topf geben und weiter mitkochen. Wenn das Fleisch im Topf ist, abschmecken ob genug Gewürze drann sind, sonst nachwürzen.Das rühren nicht vergessen wenn die Stippgrütze gar ist vom Herd nehmen. Man muß aber immer noch weiter rühren den es darf sich keine Fetthaut bilden, sonst kann die Stippgrütze sauer werden, geht ganz schnell. wenn sie etwas abgekühlt ist kann man sie auch in Portionen abfüllen und einfrieren.
  5. An den Tag wo man Stippgrütze kocht, braucht man sich nichts anderes vornehmen denn sie braucht viel Zeit. Wir essen entweder Pellkartoffel oder Brot dazu Als Getränk paßt gut, schwarzer Kaffee, oder ein schöner Glas Bier .Dieses Rezept ist noch aus der Zeit wo noch selbst geschlachtet wurde, Wir kochen sie uns immer gerne noch selber.
  6. Man bekommt etwa15- 20 Portionen aus dieser Menge

Hat Dir "Stippgrütze" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?