Sushi-Mix
Freya79 am 19.03.2014
  • Arbeitzeit: 45 min
  • Koch-/Backzeit: 2, 30 min
  • Ruhezeit: 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 6 Portionen
  • 500 g Sushireis
  • 4 EL Reisessig
  • 2 EL Zucker
  • 1.5 TL Salz
  • 600 ml Wasser
  • 100 g Lachs oder/und Thunfisch (sehr frisch) - Butterfisch ist auch sehr lecker
  • 100 g je Mango, Avokado, Surimi, Scampis, Gurke
  • 1 wenig Sesam
  • 1 wenig Seehasenrogen
  • 1 wenig Frischkäse
  • 1 Paket Norialgenblätter
  • 1 wenig Thunfisch aus der Dose
  • 1 wenig Wasabipaste
  • 1 wenig eingelegter Ingwer
  • 1 wenig Sojasoße
Zubereitung:
  1. Sushi-Reis in einem Sieb unter fließendem kaltem Wasser abspülen, bis das Wasser klar abläuft. Den Reis in 600 ml Wasser 30 Min. quellen lassen und anschließend aufkochen, 2 Minuten kochen lassen, die Hitze reduzieren und den Reis zugedeckt bei geringer Hitze 10 Minuten ausquellen lassen. Zwischen Deckel und Topf ein sauberes Küchentuch klemmen und weitere 10 Min. quellen lassen. Währenddessen den Essig mit dem Salz und dem Zucker aufkochen und wieder abkühlen lassen. Den Reis in eine Schüssel geben und den Essig darüber gießen und mit einem Holzspatel unterheben (nicht rühren). Ein feuchtes Tuch über den Reis bis zur weiteren Verwendung (nach Abkühlung) legen.
  2. Die frischen Gemüse und Obstzutaten in dünne Streifen schneiden. Bei dem Fisch jeweils überlegen ob Nigiri (kleine geformte Reishäppchen dekoriert mit einer dünnen Scheibe Fisch) oder Maki (die in Norialge eingerollten kleinen Häppchen (hier dann ebenfalls dünne Streifen einrollen)) erstellt werden möchten. Für eine Thunfischpastenfüllung den Dosenthun gut abtropfen lassen und mit etwas Frischkäse pürieren.
  3. Für Maki (nach meiner Erfahrung kann man mit einem Noriblatt 2 Makirollen machen): Ein Noriblatt auf eine Bambusunterlage anlegen und mit dem Klebreis füllen bis ca. 2/3 des halben Blattes gefüllt sind die Füllung nach Herzenslust und Laune wählen (wir haben wirklich alles durchprobiert und es war immer superlecker). Die California rolls wie die Maki vorbereiten, nur das die Füllung nicht auf den Reis sondern auf die Norialge direkt gelegt wird (alles umdrehen) und die Reisseite in Sesam oder Seehasenrogen gewälzt wird.
  4. Prima für einen Kochevent mit Freunden 🙂

Hat Dir "Sushi-Mix" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?