Tagliatelle Bolognese
applepie77 am 28.05.2015
  • Arbeitzeit: 1
  • Koch-/Backzeit: 1, 30 min
  • Schwierigkeitsgrad: leicht
Zutaten für 4 Portionen
  • 600 g Tagliatelle
  • 500 g Rindfleisch, gemischt
  • 4 m.-große Karotten
  • 2 Dose/n Gehackte Tomaten
  • 1 m.-große Zwiebel
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 TL Salz
  • 2 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 TL Paprika rosenscharf
  • 1 EL getrocknetes Basilikum
  • 1 EL getrocknetes Oregano
  • nach Bedarf Parmesan oder Pecorino
Zubereitung:
  1. Die Zwiebel als ersten schälen und in Würfel schneiden. Die Karotten ebenfalls schälen und in in Stücke schneiden. Etwas Rapsöl in einem großen Topf erhitzen.
  2. Das Hackfleisch in den Topf geben, sobald das Öl heiß genug ist, und dann gut durchbraten, bis es schön braun geworden ist. Dabei mit einem Pfannenwender oder Kochlöffel immer wieder umrühren und das Ganze wenden.
  3. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Die Karotten und die Zwiebeln hinzugeben, wenn das Hack gar ist. Das Gemüse etwa 5 Minuten mitgaren, dann mit den gehackten Tomaten ablöschen. Das Tomatenmark dazugeben und alles gut umrühren
  4. Die leeren Dosen von den Tomaten mit Wasser füllen und etwa 3 Dosen Wasser in den Topf geben, damit die Soße nicht zu dickflüssig wird. Die Soße jetzt etwa 30-45 Minuten lang bei schwacher Hitze mit Deckel köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. Wenn zu viel Flüssigkeit verdunstet, einfach wieder etwas Wasser hinzugeben.
  5. Gegen Ende der Kochzeit reichlich Wasser zum Kochen bringen, Salz dazugeben und die Nudeln ins Wasser geben, sobald es sprudelt. Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen, bis sie bissfest sind.
  6. Die Soße mit Paprikapulver, Oregano und Basilikum abschmecken, nach Bedarf kann man jetzt auch nochmal Tomatenmark oder mehr Wasser hinzugeben, je nachdem, wie die Konsistenz der Soße ist.
  7. Die Tagliatelle abschütten, wenn sie al dente sind und auf Teller verteilen. Reichlich von der Bolognesesoße auf die Nudeln geben und mit geriebenem Parmesan oder Pecorino bestreuen.

Hat Dir "Tagliatelle Bolognese" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • maria_elisabeth am 28.05.2015 um 16:49 Uhr

    Tagliatelle Bolognese habe ich schon seit gefühlten Ewigkeiten nicht mehr gegessen, das muss ich unbedingt mal wieder kochen. Das Rezept hört sich wirklich toll an, ich werde es bald testen.

    Antworten