Thai-Curry-Pfanne mit Hähnchen
Lycanthrope am 04.04.2014
  • Arbeitzeit: 25 min
  • Koch-/Backzeit: 15 min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
Zutaten für 4 Portionen
  • 200 g Zucchini
  • 150 g Karotten
  • 75 g frische Shiitake-Pilze (alternativ eine Handvoll getrocknete Shiitake-Pilze)
  • 3-4 große Champignons
  • 400 g Hähnchengeschnetzeltes
  • 1 Glas Bambussprossen
  • 1 Glas Mungobohnenkeimlinge
  • etwas Öl, z.B. Sesam- oder Erdnussöl
  • 1 Dose/n Kokosmilch
  • 1 TL rote Thai-Curry-Paste (alternativ grüne Thai-Curry-Paste)
  • etwas Salz
  • 2.5 Tasse/n Duftreis (z.B. Jasmin)
  • etwas Salz
Zubereitung:
  1. Die Karotten schälen und in schmale Streifen schneiden. Die Zucchini waschen und ebenfalls in Streifen schneiden. Die Champignons in Scheiben schneiden. Die Shiitake vierteln. Sprossen und Keimlinge über einem Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
  2. Etwas Öl in den Wok geben und heiß werden lassen. Das Hähnchengeschnetzelte kurz und scharf anbraten. Dann aus der Wok-Pfanne nehmen.
  3. Die Karotten und Zucchini im Wok anbraten. Die geschnittenen Pilze zugeben und mitbraten. Das Ganze eine Weile dünsten lassen.
  4. Die Sprossen und Keimlinge zugeben. Die Kokosmilch und Curry-Paste zugeben und alles gut verrühren. Das Ganze 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz nachwürzen.
  5. Zum Schluss die gebratenen Hähnchenstreifen zum Gemüse geben und noch kurz im Wok erwärmen.
  6. Den Reis mit Salz nach Anweisung kochen.

Hat Dir "Thai-Curry-Pfanne mit Hähnchen" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.


Erdbeerlounge News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr! In 2 einfachen Schritten per Whatsapp auf dein Smartphone:
1
Klicke auf "Start" und schick in Whatsapp die Nachricht ab!
2
Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge“.
Start

Was denkst du?